Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,19 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,58 % Öl (Brent)-0,99 %

DGAP-News DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: DEMIRE steigert FFO im ersten Halbjahr 2019 um 40% - Vorstand erhöht Prognosen für Mieterträge und FFO I

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
14.08.2019, 07:03  |  336   |   |   




DGAP-News: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis


DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: DEMIRE steigert FFO im ersten Halbjahr 2019 um 40% - Vorstand erhöht Prognosen für Mieterträge und FFO I


14.08.2019 / 07:03



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



 



DEMIRE steigert FFO im ersten Halbjahr 2019 um 40% - Vorstand erhöht Prognosen für Mieterträge und FFO I



- Portfolio wächst nach weiteren Ankäufen auf EUR 1,4 Milliarden



- Werterhöhung des Immobilienbestandes um EUR 29,1 Millionen



- Mieterträge steigen auf EUR 38,2 Millionen (H1 2018: EUR 36,6 Millionen)



- FFO I (nach Steuern, vor Minderheiten) steigt auf EUR 15,9 Millionen (H1 2018: EUR 11,4 Millionen)



- Vorstand hebt Prognosen für 2019 an: Mieterträge von EUR 80,5-82,5 Millionen und FFO I von EUR 30-32 Millionen



Langen, 14. August 2019 - Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0) hat das erste Halbjahr 2019 erfolgreich abgeschlossen und ihr Portfolio weiter vergrößert. Nach dem Ankauf eines Büro- und eines Warenhausportfolios umfasste der Bestand des DEMIRE-Konzerns insgesamt 92 Gewerbeimmobilien (31. Dezember 2018: 84 Immobilien). Die vermietbare Gebäudefläche beträgt aktuell rund 1.086.000 Quadratmeter. Der Marktwert des Portfolios erhöhte sich durch die Ankäufe, aber auch infolge von Wertsteigerungen im Bestand von EUR 29,1 Millionen auf rund EUR 1,4 Milliarden (31. Dezember 2018: EUR 1,1 Milliarden).



Die Mieterträge des DEMIRE-Konzerns summierten sich im ersten Halbjahr 2019 auf EUR 38,2 Millionen (H1 2018: EUR 36,6 Millionen). Der Anstieg ist zum einen auf Vermietungserfolge und Mietsteigerungen im Bestand und zum anderen auf die durch die erfolgten Ankäufe verbreiterte Ertragsbasis zurückzuführen. Das Ergebnis aus der Vermietung von Immobilien erhöhte sich im Berichtszeitraum auf EUR 32,0 Millionen und liegt damit ebenfalls deutlich über dem Wert der entsprechenden Vorjahresperiode (H1 2018: EUR 28,1 Millionen).

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 6

Diskussion: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EURRealImmobilienSteuernMiete


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel