DAX Chartanalyse DOW DAX Hin und Her

Gastautor: Thomas Heydrich
20.11.2019, 16:50  |  1042   |   |   

Heute ging die Enttäuschung der Anleger weiter und der DAX fiel weiter. Man kann sagen, ausser Spesen nichts gewesen, denn durch die unnötige Aktion, hat er lediglich den Seitwärtstrend verbreitert. Dreh und Angelpunkt ist weiter die 13000, darüber wird er weiter täglich die Richtung wechseln. Mein Handelssystem ist weiter long und hat sich nicht abschütteln lassen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelDAXCharttechnikHandelssystemChartanalyse


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige