Seitwärtsinvestments Attraktive E.ON-Discounter mit hohen Sicherheitspuffern

Gastautor: Walter Kozubek
25.03.2020, 11:42  |  101   |   |   

Mit Discount-Zertifikaten auf die E.ON-Aktie können Anleger in den nächsten Monaten das Risiko des direkten Aktieninvestments deutlich reduzieren.

Mit einem Kursrückgang von 25 Prozent seit dem Ausbruch der Börsenkrise hielt sich die E.ON-Aktie (ISIN: DE000ENAG999) in den vergangenen Wochen noch halbwegs gut. Nach der bereits seit einigen Tagen einsetzenden Kurserholung der Aktie sorgten die trotz der Coronakrise oberhalb der Expertenerwartungen liegenden Gewinnzahlen für einen neuerlichen Kursschub. Mit einem Kursanstieg von bis zu 12 Prozent setzte sich die Aktie nach dem Handelsbeginn des 25.3.20 an die Spitze der an diesem Tag im Erholungsmodus befindlichen DAX-Werte.

Für Anleger, die nach den bekräftigten Kaufempfehlungen führender Analysten Interesse an einem Investment in die als stark unterbewertet angesehene E.ON-Aktie in Erwägung ziehen, die aber auch einen weiteren Kursrutsch nicht ausschließen, könnte der Kauf von Discount-Zertifikaten mit hohen Sicherheitspuffern interessant sein.

Discount-Zertifikat mit Cap bei 7 Euro

Das Goldman Sachs-Discount-Zertifikat auf die E.ON-Aktie, Cap bei 7 Euro, BV 1, Bewertungstag 17.12.20, ISIN: DE000GA12ZW8, wurde beim E.ON-Aktienkurs von 8,87 Euro mit 6,49 – 6,50 Euro gehandelt. Im Vergleich zum direkten Aktienkauf ist das Zertifikat mit einem Abschlag von 26,71 Prozent zu bekommen. Wenn die E.ON-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 7 Euro notiert, dann wird das Zertifikat am 22.12.20 mit dem Höchstbetrag von 7 Euro zurückbezahlt.

Somit ermöglicht dieses Zertifikat bis zum Jahresende 2020 bei einem bis zu 21,08-prozentigen Kursrückgang der Aktie einen Ertrag von 7,69 Prozent (=10,5 Prozent pro Jahr). Notiert die E.ON-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem am Bewertungstag ermittelten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Ein Verlust (vor Spesen) wird erst dann entstehen, wenn die E.ON-Aktie am 17.12.20 unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates von 6,50 Euro notiert.

Discount-Zertifikat mit Cap bei 6,40 Euro

Für Anleger mit noch höherem Sicherheitsbedürfnis könnte auch das Goldman Sachs-Discount-Zertifikat auf die E.ON-Aktie mit Cap bei 6,40 Euro, BV 1, Bewertungstag 17.12.20, ISIN: DE000GB0LM01, interessant sein. Beim Aktienkurs von 8,87 Euro wurde das Zertifikat mit 6,01 - 6,02 Euro gehandelt und ermöglicht Anlegern daher bei 6,02 Euro einen um 32,13 Prozent verbilligten Einstieg in die Versorgeraktie.

Notiert die E.ON-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 6,40 Euro erfolgen, was einem Ertrag von 6,31 Prozent (=8,6 Prozent pro Jahr) gleichkommt. Verluste werden erst dann entstehen, wenn der Aktienkurs am 17.12.20 mit mehr als 32,13 Prozent im Vergleich zu heute, und zwar bei 6,02 Euro im Minus notiert.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von E.ON-Aktien oder von Anlageprodukten auf E.ON-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAktienE.ONCapBewertungstag


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel