Canopy Growth Aktie kämpft sich zurück!

27.03.2020, 07:41  |  774   |   |   

Dass Krisen auch vor den vermeintlichen Platzhirschen einer Branche nicht Halt machen, muss Canopy Growth in diesen Tagen erfahren. Trotz der nicht zu übersehenden negativen Einflüsse muss man aber gleichzeitig konstatieren, dass sich der Wert gegenwärtig noch recht achtbar aus der Affäre zieht. Aktuell ist sogar so etwas wie ein Aufbäumen der Aktie zu beobachten. Ob mehr daraus werden kann und wird, bleibt allerdings noch abzuwarten. Überbewerten sollte man das Ganze noch nicht.

Die Maßnahmen der Regierungen zur Eindämmung der Pandemie beeinflussen auch Geschäftsmodelle der Cannabis-Produzenten. So gab Canopy Growth vor einigen Tagen die Schließung seiner Verkaufsstellen in Kanada bekannt. Bis auf Weiteres verlagert das Unternehmen den Vertrieb seiner Produkte vom Einzelhandel nun verstärkt auf die E-Commerce-Schiene. 

Die Auswirkungen der jüngsten Entwicklungen auf den Aktienkurs von Canopy Growth sind immens. Wichtige Unterstützungen musste zuletzt aufgegeben werden. Der hohe Verkaufsdruck brach sich Bahn und mündete schließlich in der Ausbildung eine markanten Tiefs knapp unterhalb von 13,0 CAD. 

Ausgehend von diesem Tief etablierte sich aber eine Erholung. Was zunächst als Reaktion auf die extrem überverkaufte Lage der Aktie begonnen hatte, hat mittlerweile Fahrt aufgenommen und zudem die Form einer potentiellen V-(Trendwende)Formation angenommen. Mit der Rückeroberung des markanten November-Tiefs, das damals bei 18,2 CAD markiert wurde, konnte der Wert bereits einen ersten wichtigen Teilerfolg erzielen. Die aktuelle Erholung darf aber nicht über die nach wie vor fragile Lage hinwegtäuschen. Rückschläge sind aus unserer Sicht jederzeit möglich. Die aktuelle Gemengelage birgt noch eine Vielzahl von Risiken. 

Kurzum: Trotz aller Unwägbarkeiten bietet eine Krise für Unternehmen auch Chancen. Unternehmen, die ein belastbares Geschäftsmodell haben, über eine ausreichende finanzielle Basis (u.a. hoher Cashbestand) verfügen und/oder einen starken Partner an ihrer Seite haben, werden es leichter haben, die Krise zu überstehen, als andere, bei denen alles bereits vor den Verwerfungen auf Kante genäht war. Am Ende könnte sich die aktuelle Krise „nur“ als Katalysator einer längst laufenden Bereinigung innerhalb des Cannabis-Sektors herausstellen. Canopy Growth hat im Vergleich zu einigen seiner Mitbewerber zahlreiche Vorteile, die nun zum Tragen kommen könnten.  Aus charttechnischer Sicht lässt sich die aktuelle Konstellation lapidar wie folgt zusammenfassen: Unter die 12,96 CAD darf die Aktie nicht mehr fallen, um nicht doch noch weitere Abverkaufswellen zu provozieren und über die 25,0 CAD muss die Aktie laufen, um eine signifikante Entspannung herbeizuführen. 
 

Canopy Growth Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienCannabisPandemieKrisenCAD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors