DGAP-Adhoc Maschinenfabrik Berthold Hermle AG: Hermle durch Corona-Pandemie 2020 stark beeinträchtigt (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.04.2020, 13:54  |  718   |   |   

Maschinenfabrik Berthold Hermle AG: Hermle durch Corona-Pandemie 2020 stark beeinträchtigt

^
DGAP-Ad-hoc: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG / Schlagwort(e): Prognose/Dividende
Maschinenfabrik Berthold Hermle AG: Hermle durch Corona-Pandemie 2020 stark beeinträchtigt

28.04.2020 / 13:54 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hermle durch Corona-Pandemie 2020 stark beeinträchtigt Dank hoher Finanzkraft und Flexibilität gut gerüstet für die Krise Positiver Geschäftsverlauf 2019 untermauert solide Basis Zusätzliche Vorsorge durch nochmals reduzierten Bonus geplant

Gosheim, 28. April 2020 - Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG rechnet im Geschäftsjahr 2020 wegen der verschärften Auswirkungen der Covid-19-Pandemie mit größeren Einbußen und erwartet derzeit, dass der Konzernumsatz um rund 50 % und das Ergebnis hierzu überproportional abnehmen könnten. Bereits im März hatte der schwäbische Werkzeugmaschinenhersteller einen Umsatzrückgang von bis zu einem Drittel sowie eine entsprechend überproportionale Ergebnisverringerung prognostiziert und angesichts der extremen Unsicherheit eine stärkere Korrektur nicht ausgeschlossen. Aufgrund der nach wie vor unklaren künftigen konjunkturellen Entwicklung sind weiterhin Abweichungen von der Prognose sowohl nach oben als auch nach unten möglich.

Dank der großen Flexibilität durch das Konzept des atmenden Unternehmens konnte Hermle rasch auf die Pandemie reagieren und hat die Produktion wegen Störungen beim Warenverkehr und zum Schutz der Mitarbeiter bereits im März/April 2020 für drei Wochen stillgelegt. Hierzu wurden die Gleitzeitkonten der Mitarbeiter, die aus den starken Vorjahren gut gefüllt waren, weitgehend abgebaut. Seit Ostern läuft die Fertigung wieder im Normalbetrieb, ab Anfang Mai wird aber auch Hermle Kurzarbeit einführen und voraussichtlich vor allem im zweiten Halbjahr erneut produktionsfreie Wochen einlegen. Ersatzteilversorgung, Service und Vertrieb stehen den Kunden stets zur Verfügung.


Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc Maschinenfabrik Berthold Hermle AG: Hermle durch Corona-Pandemie 2020 stark beeinträchtigt (deutsch) Maschinenfabrik Berthold Hermle AG: Hermle durch Corona-Pandemie 2020 stark beeinträchtigt ^ DGAP-Ad-hoc: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG / Schlagwort(e): Prognose/Dividende Maschinenfabrik Berthold Hermle AG: Hermle durch Corona-Pandemie 2020 …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

COMMUNITY

ZeitTitel
07.02.21