Private Equity in der Fashion-Branche: Interview mit der Pegasus Development AG

Gastautor: Rainer Brosy
06.05.2020, 13:12  |  597   |   |   

Pegasus Development AG im Interview: Private Equity in der Modebranche

Wenige Branchen haben über die vergangenen Jahre die Auswirkungen der Digitalisierung so sehr zu spüren bekommen wie der Mode- und Fashionsektor. Die neuen und sich stetig wandelnden Strukturen verweben die Ströme des digitalen und stationären Handels. Dadurch sind die Unternehmen der Branche dazu angehalten, das Angebot im Internet zeitgemäß auszubauen und die Filialen in den Einkaufsstraßen mithilfe von modernen Konzepten zu emotionalisieren. Aufstrebende Start-ups müssen sich den Gegebenheiten ebenfalls anpassen. Der gesamte Kontext steht und fällt dabei mit der Finanzkraft, die sich auch über das Private Equity geholt werden kann. Die Beteiligungs-Aktiengesellschaft Pegasus Development ist selbst in diesem Bereich tätig und weiß um das unendliche Potenzial der Modebranche.

Die Modebranche steht niemals still. Bildquelle: Pexels / Pixabay

Was können sich unsere Leserinnen und Leser genau unter Private Equity vorstellen?

Pegasus Development: „Private Equity ist nicht anderes als ein Finanzierungsprozess, der in der Regel nicht börsennotierte Unternehmen Kapital zur Verfügung stellt. Prinzipiell geht es dabei um Investitionen, die von professionellen Beteiligungsgesellschaften getätigt werden. Häufig investieren diese Unternehmen ihr Eigenkapital nicht auf direktem Wege, sondern stellen die Finanzspritze per Fonds bereit, die ein bestimmtes Anlageziel verfolgen und über eine befristete Laufzeit verfügen. Durch den temporären Finanzierungszeitraum räumen sich Private Equity-Firmen ein hohes Maß an Flexibilität ein, so dass auf bestimmte Entwicklungen des Investments reagiert werden kann.“

Beteiligungsgesellschaften erhoffen sich durch ihre Investition finanziellen Mehrwert. Doch welche Rollen nehmen die Private Equity-Investoren tatsächlich ein?

Pegasus Development: „Private Equity-Unternehmen sind keine stummen Geldgeber, die ihr Kapital ohne Unterstützung zur Verfügung stellen. Viel mehr fungieren sie als relativ aktiver Miteigentümer des entsprechenden Investments. Wir als Pegasus Development AG investieren nicht blindlings Kapital in Märkte, in denen wir uns nicht auskennen. Jede Beteiligung wird im Vorfeld genau analysiert. Zum Analyseprozess gehören z.B. das Geschäfts- und Marktumfeld.

Wir sind sehr stolz darauf, dass wir neben der Einbringung von Kapital auch mit Expertise glänzen können. Das verhilft unseren Kunden auf zweierlei Arten und regt entsprechend das geschäftliche Wachstum an. In der Regel liegt der Fokus bei Private Equity-Unternehmen auf den Bereichen Management und Vertrieb, da hier das meiste Knowhow vorhanden ist.“

Adler Modemaerkte Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
InvestorenGeldFinanzierungFondsMärkte


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer
http://www.seoplus.expert/

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel