Original-Research windeln.de SE (von Montega AG): Halten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.06.2020, 11:07  |  399   |   |   

^

Original-Research: windeln.de SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu windeln.de SE

Unternehmen: windeln.de SE
ISIN: DE000WNDL201

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 02.06.2020
Kursziel: 3,30
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Fortschritte auf der Kostenseite im ersten Quartal

windeln.de hat jüngst seinen Q1-Bericht veröffentlicht und einen guten Start in Q2 gezeigt.

Ergebnisverbesserung trotz Umsatzrückgang: Der Erlös sank in Q1/20 um 13,4% yoy auf 14,9 Mio. Euro und hat damit unsere Erwartungen leicht verfehlt (MONe: 16,1 Mio. Euro). In der DACH-Region betrug der Rückgang nur 4,6% yoy und ist im Wesentlichen auf Verzögerungen im Lager zurückzuführen, wodurch Umsätze in den April verschoben wurden. In China fielen die Erlöse mit 16,8% yoy deutlich stärker. Hintergrund dessen ist eine geringere Verfügbarkeit von Produkten im chinesischen Webshop, da windeln.de im Vorfeld der Kapitalerhöhung in Q1/20 als Vorsichtsmaßnahme bewusst die Liquidität geschont und weniger bevorratet hatte.

Auf Ergebnisebene konnte das Unternehmen die Bruttomarge mit 26,1% nahezu konstant halten (Vj.: 26,3%). Deutlich besser als erwartet entwickelten sich die Vertriebskosten, die um 20,6% yoy auf 4,9 Mio. Euro gesenkt wurden (MONe: 5,5 Mio. Euro). Hierin spiegelt sich der reduzierte Lagerbestand durch das geringere Sortiment wider, wodurch sich die Lagermiete verringerte. Ebenfalls positiv wirkten niedrigere Logistikkosten in China, die aus dem Ende 2019 eröffneten zweiten Zolllager resultieren. Als Resultat verbesserte sich das EBIT auf -2,2 Mio. Euro (Vj.: -3,1 Mio. Euro; MONe: -2,8 Mio. Euro). Das Nettoergebnis lag aufgrund eines negativen Effekts durch die Umgliederung von Bebitus als eingestellter Geschäftsbereich bei -3,2 Mio. Euro (Vj.: -4,1 Mio. Euro). Die Liquiden Mittel erhöhten sich per Ende März durch die im Februar abgeschlossene Kapitalerhöhung auf 11,7 Mio. Euro (31.12.2019: 8,3 Mio. Euro). Zum 30.04.2020 reduzierte sich der Cash-Bestand jedoch wieder auf 9,1 Mio. Euro, da in Lagerbestände zum weiteren Wachstum investiert wurde.
Starker Start ins zweite Quartal: Die ebenfalls kommunizierten vorläufigen Umsatzzahlen für April 2020 deuten auf einen sehr erfreulichen Beginn des Q2/20 hin. Alleine die Erlöse im April i.H.v. 15,3 Mio. Euro übersteigen den gesamten Umsatz des ersten Quartals. Wir halten es jedoch für unwahrscheinlich, dass windeln.de diese Dynamik auch im Mai und Juni aufrechthalten kann und gehen vielmehr von einem Einmaleffekt aus. Dennoch glauben wir an eine Rückkehr auf den Wachstumspfad ab Q2/20 und rechnen mit Erlösen von 28,9 Mio. Euro (+22,1% yoy). Weiteren Rückenwind dürfte windeln.de in den nächsten Wochen dabei durch die sukzessive Implementierung der Produkte und Vertriebskanäle von bodyguardpharm und Holland at Home verspüren. Auch die in Q1/20 eingeführte WeChatPay-Funktion sowie die Android-App im chinesischen Onlineshop sollten für weiteres Wachstum sorgen. Wir halten daher an unseren Umsatzschätzungen trotz der etwas schwächeren Entwicklung in Q1 fest. Durch die über unseren Erwartungen liegenden Verbesserungen auf der Kostenseite haben wir unsere Ergebnisprognosen leicht angehoben.


Rating: Halten
Analyst:
Kursziel: 3,30 Euro
Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Diskussion: windeln.de AG
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Original-Research windeln.de SE (von Montega AG): Halten ^ Original-Research: windeln.de SE - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu windeln.de SE Unternehmen: windeln.de SE ISIN: DE000WNDL201 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Halten seit: 02.06.2020 Kursziel: 3,30 Kursziel auf Sicht …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel