Die Nr.1 bei den Batterie-Metallen! EILMELDUNG: Diese Firma sitzt auf einem gewaltigen Rohstoff-Schatz im Boden! Jetzt heißt es einsteigen und anschnallen!

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
14.07.2020, 07:18  |  41886   |   

Sollte das Unternehmen weiterhin so starke Ergebnisse liefern, ist davon auszugehen, dass man einen Durchmarsch zur mindestens zweitgrößte Nickelsulfid-Ressource der Welt hinlegt.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

NÄCHSTE NEWS-RAKETE gestartet: Die Nr. 1 bei den Batteriemetall-Aktien!

 

Diese Firma steigert ihre Ressourcen extrem schnell! Wahrscheinlich sitzt man auf einem Multimilliarden Rohstoffwert im Boden!

 

Während sich zuletzt sehr viele Investoren auf die Trend-Rohstoffe Lithium und Kobalt konzentriert haben, sollte man allerdings Nickel und die PGM´s (Palladium, Platin) nicht aus den Augen verlieren, die ebenfalls massive Nutznießer des bevorstehenden Elektro und Batteriebooms sind.

 

Denn ein Tesla-Akku besteht beispielsweise zum größten Teil aus Nickel! Das macht Nickel zum Star der Batterien!

 

Mit einem Preis von derzeit rund 13.000,- USD je Tonne ist der Nickelpreis seit dem COVID-19 ‚sell off‘ schon wieder rund 18 % gestiegen!

 

Palladium, ebenfalls ein Rohstoff der bei Canada Nickel (WKN: A2P0XC / TSX-V: CNC) in großen Mengen auf der Liegenschaft vorkommt, wird gerne als der Retter der Umwelt genannt - aufgrund seiner Abgasreinigung in der Automobilindustrie. Mit einem Preis von annähernd 2.000,- USD je Feinunze ist Palladium derzeit immer noch teurer als Gold.

 

Wie begehrt die Rohstoffe am Markt sind zeigen die jüngsten M&A Aktivitäten. Gerade im Nickelsektor dreht sich das Karussell. Unser Nickel-Gigant sitzt schon jetzt auf einem 32 Mrd. USD Kobalt-Nickel-Schatz, in dem das hochgradige Platin- und Palladium-Vorkommen noch nicht einmal berücksichtigt wurde!

 

Bevor wir jedoch zu der brandaktuellen, spektakulären Pressemeldung des Weltklasse-Nickelunternehmens, Canada Nickel Company (WKN: A2P0XC / TSX-V: CNC) kommen, möchten wir Sie noch einmal auf die jüngsten Marktaktivitäten hinweisen.

 

Denn vor etwa drei Wochen gab der große australische Basismetallproduzent Western Areas eine strategische Beteiligung in Höhe von 19,9 % an der Nickelfirma Panoramic Resources bekannt (Link hier). Bereits im Januar diesen Jahres hat die etwa 3 Mrd. AUD schwere IGO Limited sein M&A Interesse öffentlich gemacht, indem man sagte dass man die Augen weit offenhalte (Link hier).

 

Das heißt für uns Investoren, dass es ein guter Zeitpunkt ist investiert zu sein, wenn die Großen der Branche aktiv nach Übernahmezielen suchen, um Ihre Produktion auszuweiten. Für die Investoren, die noch nicht positioniert sind, wird es nun Zeit. Denn wenn jeder in den Markt will, sind die Kurse schon davongelaufen!

 

Da es nur sehr wenige aussichtsreiche Nickelprojekte in politisch stabilen und bergbaufreundlichen Regionen gibt, drängt die Zeit umso mehr! Ein Unternehmen, das ein erstklassiges Projekt in einer erstklassigen Jurisdiktion betreibt, ist Canada Nickel Company (WKN: A2P0XC / TSX-V: CNC) mit seinem gigantischen ‚Crawford‘-Projekt.

 

Dass das Unternehmen auf einem WELTKLASSEPROJEKT sitzt steht jetzt schon fest, obwohl das geologische Potenzial noch nicht einmal ansatzweise erforscht worden ist.

 

Denn die Qualitätsmerkmale signalisieren bereits, dass die Gesellschaft einen ganzen Distrikt kontrolliert. So hat der Projektentwickler bereits 4,9 Mrd. Pfund Nickel definiert, hinzu kommen noch signifikante Kobalt, Palladium, Platin und Eisenerzressourcen.

 

Und wie die jüngste Unternehmensmeldung noch einmal verdeutlicht, geht es im Eiltempo weiter! Nachdem jüngst erst ein Hammer-Bohrloch mit 0,40 % Nickel, 0,017 % Kobalt, 0,05 g/t PGM über eine Kernlänge von 361,5 Meter getroffen wurde, legte man gestern nach Börsenschluss noch einmal nach!

 

Und wenn man sich diese Unternehmensmeldung genauer ansieht, wird einmal mehr ganz schnell klar, dass man sich durch die in Arbeit befindliche Ressourcenschätzung auf der Liste der weltbesten Nickel-PGM-Projekte noch weit nach oben katapultieren wird.

 

Denn nach nur 20 % Grundstücksexploration rangiert Canada Nickel schon auf Rang elf! Und das in einer Marktlage wo die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gerade erst anfängt in den Gang zu kommen!

 

Quelle: Canada Nickel

 

Wie das Unternehmen gestern mitteilte hat man eine extrem massive Nickel-Kobaltsulfid-Ressource bereits über 30 km auf sieben verschiedenen Strukturen mit einer Breite von 150 m bis 600 m identifiziert!

 

Zudem scheint auch die hochgradige PGM-Zone wieder auf einer anderen Struktur zu liegen, die nicht nur Streichlängenpotenzial besitzt, sondern sich sogar zu einer sehr großen PGM-Ressource entwickeln kann, die ab der Oberfläche beginnt!!!

 

Doch nun der Reihe nach: Bereits erste Überprüfungen der historischen Bohrungen und geologischen Informationen zu den erst am 22. Mai 2020 erworbenen Optionsgrundstücken liefern signifikante Gehalte und Hinweise darauf, dass etwas Großes im Busch ist!! Denn schon jetzt wurden sieben separate nickelhaltige Zielstrukturen mit einer Gesamtstreichlänge von mehr als 30 km und einer Breite von bis zu 600 m identifiziert.

 

Hier gelangen Sie zur Originalmeldung von Canada Nickel!

 

Historische Bohrungen, die bereits vor mehr als 40 Jahren gebohrt wurden, bestätigen die Annahme mit hochgradigen nickelhaltigen Abschnitten auf allen Zielstrukturen! Da damals allerdings nur die Peripherie der Zielstrukturen erprobt wurde, können über die Breite der vorgeschlagenen Ziele noch keine Angaben gemacht werden. Und das wird ein nächstes Ziel sein, das die Canada Nickel Company (WKN: A2P0XC / TSX-V: CNC) in Angriff nehmen wird!

 

Was wir bisher über die Ziele wissen!

 

Das hochgradige ‚Kingsmill‘-Ziel ist eine große serpentinisierte ultramafische Intrusion, die 2,2 km lang und zwischen 375-600 m breit ist. Um sich das Ausmaß dieser Intrusion besser vorstellen zu können, vergleichen wir sie mit der Ressource der ‚Crawford Main‘-Zone, die gut 1,6 km lang und 225-425 m breit ist.

 

Auf den ‚Kingsmill‘-Zielen wurden bei Bohrungen aus dem Jahr 2012 bereits 0,30 % Ni über eine Kernlänge von 503 m ab 118 m durchteuft. Bohrungen aus dem Jahr 1966 lieferten mit 0,31 % Ni über 302 m Kernlänge ab 20 m gleichwertig hochgradige Gehalte.

 

Quelle: Canada Nickel

 

Deshalb geht man bei Canada Nickel davon aus, dass diese erste Überprüfung auf mehrere große Teile einer Struktur hinweist, die weiterhin sehr aussichtsreich für eine Nickel-Kobalt-PGM-Mineralisierung ist! Denn die beiden Abschnitte liegen 1,3 km voneinander entfernt und ließen einen großen Teil der Gesamtstruktur völlig unerprobt.

 

Die Bohrlöcher KML-12-06, KML-12-11 und KML-12-12, die auf dem östlichen Abschnitt niedergebracht wurden, enthielten alle Schnittpunkte mit signifikantem Nickel- und Schwefelgehalt über weite Strecken, der für die Bildung von Nickelsulfidmineralien erforderlich ist!

 

Quelle: Canada Nickel

 

Im westlichen Teil der nördlichen Struktur des Areals wurde bisher nur das Bohrloch KML-12-03 gebohrt, das mit seinem Gehalt von 0,26 % Nickel und 0,03 % Schwefel über 130,4 m nicht nur ein Spitzenergebnis liefert, sondern die besten mineralisierten Teile der Haupt- und Ostzonen von ‚Crawford‘ ergaben!

 

Bei einem solchen Treffer ist auch hier mit noch massivem Potenzial zu rechnen! Dazu passt auch das 1966 gebohrte Loch in der gleichen Umgebung, dass 0,31 % Nickel über 302 m durchteufte. Allerdings wurde damals der Schwefelgehalt, der weiteren Aufschluss über die Geologie gibt, nicht untersucht.

 

Alles in allem kann man bisher festhalten, dass sich das Puzzle zum Verständnis der Mineralogie dieser Lagerstätten seit dem Abschluss der ‚Kingsmill‘-Bohrungen vor acht Jahren erheblich weiterentwickelt hat, insbesondere was die Kontrolle und die Verteilung potenziell förderbarer Nickelmineralien betrifft.

 

Quelle: Canada Nickel

 

Auch im Bereich ‚Nesbitt-North‘ wurden mit 0,28 % Ni über eine Kernlänge von 163 m in einer Tiefe von 233m im 1966 gebohrten Loch 27083 hochgradige Ergebnisse erzielt.

 

Quelle: Canada Nickel

 

Gleiches gilt auch für ‚Mahaffy-Aubin‘ wo 0,23 % Ni über eine Kernlänge von 127 m beginnend ab nur 82 m im 1966 gebohrten Bohrloch 31901 nachgewiesen wurden. Zudem stieß die Bohrung noch auf eine 276 m lange serpentinisierte ultramafische Mineralisierung, und damit auf eine ähnliche Wirtsmineralisierung wie sie auf dem Weltklasseprojekt ‚Crawford‘ gefunden wurde.

 

Quelle: Canada Nickel

 

Das sagt der Vorsitzende und CEO von Canada Nickel:

 

„Diese erste Überprüfung hebt das sehr große Nickel-Kobalt-sulfid-Maßstabspotenzial des gesamten Landpakets hervor, das wir zusätzlich zu unserem Projekt ‚Crawford‘ zusammengestellt haben: mehr als 30 km Streichlänge in sieben verschiedenen Strukturen mit einer Breite von 150 bis 600 m, wobei jede der Strukturen ein Gebiet abdeckt, das ähnlich oder größer ist als die in unserer 1,6 km langen und 225-425 m breiten ‚Crawford Main‘-Zone beschriebene Ressource, und jede historische Bohrung die Struktur durchteuft, deutet darauf hin, dass die identifizierten geophysikalischen Ziele nickelhaltig sind.

 

Wir glauben, dass unsere bereits definierte große Ressource nur an der Oberfläche des Nickel-Kobaltsulfid-Potenzials des Grundstücks kratzt. Selbst mit unserer bevorstehenden Ressourcenaktualisierung haben wir immer noch mehr als die Hälfte von unserem ‚Crawford‘-Projekt zu erkunden.

 

Zudem haben wir noch all die neuen Grundstücke, die wir weiter evaluieren werden, sobald wir die geologischen Arbeiten abgeschlossen haben, die für den Abschluss unserer vorläufigen wirtschaftlichen Analyse (‚Preliminary Economic Assessment‘ / ‚PEA‘) erforderlich sind. Primäres Ziel ist es bis zu Jahresende eine ‚PEA‘ vorzulegen.“

Das heißt also: Es wurden auf ‚Kingsmill‘ ähnliche mit PGM angereicherte Strukturen wie die auf ‚Crawford‘ gefunden. Die Gehalte mit mehr als 1 g/t PGM über 2,0 m beginnend ab oberflächennahen 96 m.

 

Ein weiterer mineralisierter Bereich mit 0,3 g/t PGM über 30 m ab 69 m wurde zudem im historischen Bohrloch KML-12-11 sowie 0,8 g/t PGM über 5 m ab 523 m Tiefe innerhalb eines Bereiches mit 0,5 g/t Pd und Pt über 24 m, im historischen Bohrloch KML-12-07 durchteuft. Auch das sind phänomenal gute Gehalte!

 

Quelle: Canada Nickel

 

Als Canada Nickel sein Projekt erst auf rund 20 % exploriert hatte, verfügte man schon über die 11-größte Nickel-Sulfid-Ressource weltweit! Bis heute sind noch immer weniger als 50 % des ‚Crawford‘-Projekts exploriert!

 

Sollte das Unternehmen weiterhin so starke Ergebnisse liefern, ist davon auszugehen, dass man einen Durchmarsch zur zweitgrößte Nickelsulfid-Ressource der Welt hinlegt. Das würde eine grundlegende Neubewertung des Unternehmens nach sich ziehen, und den Aktienkurs massiv explodieren lassen!

 

Hervorragende PGM-Gehalte sorgen für weiteres riesiges Potenzial. Auch für Investoren!

 

Ähnlich wie die PGM-Zonen, die zuvor auf der Nickel-Palladium-Ressource der ‚East‘- und der ‚Main‘-Zone definiert wurden, durchteufte ein weiteres Bohrloch zwei Zonen der identifizierten Palladium-Platin-Mineralisierung mit 1,04 g/t Palladium und Platin (0,54 g/t Pd, 0,50 g/t Pt) über 3 m ab 454 m und 1,36 g/t (0,66 g/t Pd, 0,70 g/t Pt) über 1,5 m ab 521,4 m Tiefe, die sich am nördlichen Kontakt zwischen der Peridotit- und Pyroxenitschicht direkt an der Nickelstruktur befindet.

 

 

Unser Fazit:

 

Das Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekt ‚Crawford‘ befindet sich im Herzen des produktiven Bergbaulagers ‚Timmins-Cochrane‘ in Ontario, Kanada, und grenzt an eine gut etablierte, bedeutende Infrastruktur, die mit über 100 Jahren regionaler Bergbautätigkeit verbunden ist.

 

Sollte das Unternehmen auf ‚Kingsmill‘ auf einer anderen Struktur PGMs finden, werden fast zwangsläufig noch viele weitere Strukturen gefunden werden.

 

Angesichts der Größenordnung der Ziele, die bisher definiert wurden, im Verhältnis zu den bereits vorhandenen Ressourcen kann, auch wenn es sich derzeit noch keiner vorstellen kann, dieses Ressourcenpotential für mehr als 10 Millionen Tonnen Nickel reichen, plus die „Nebenprodukte“ Kobalt, PGMs und Eisen.

 

Es würde uns nicht wundern, wenn Canada Nickel (WKN: A2P0XC / TSX-V: CNC) auf einem wiedergewinnbaren Metallwert von mehr als 100 Mrd. USD sitzt! Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt gerade einmal bei aktuell lächerlichen 46,45 Mio. USD!!

 

Aufgrund der ohnehin schon hohen Nachfrage nach Canada Nickel´s (WKN: A2P0XC / TSX-V: CNC) Rohstoffen, die sich zukünftig noch stark verstärken wird, und der absolut lächerlichen Marktbewertung des Weltklasseprojektes sind wir extrem ‚bullisch‘ für diese Aktie!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Canada Nickel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Canada Nickel, behalten sich aber vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu kaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Canada Nickel und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Canada Nickel im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Canada Nickel halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Canada Nickel Company Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
29.07.20