Wolfgang Benz und der relativierte Antisemitismus

05.08.2020, 08:29  |  152   |   |   

„Streitfall Antisemitismus. Anspruch auf Deutungsmacht und politische Interessen“- so heißt ein neuer wissenschaftlicher Sammelband, der von dem ehemaligen Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU-Berlin, Wolfang Benz, herausgegeben wird; es ist eine Publikation des Instituts für Vorurteils- und Konfliktforschung Berlin e. V.. Doch nun stehen Antisemitismusvorwürfe gegen den erschienenen Band und Herausgeber im Raum. Wie

Der Beitrag Wolfgang Benz und der relativierte Antisemitismus erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Zara Riffler.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel