Seitwärtsstrategien Nvidia – Einstiegschancen nach Kursrutsch?

Gastautor: Walter Kozubek
09.09.2020, 07:37  |  210   |   |   

Für die aktuell hohen Volatilitäten bei der Nvidia-Aktie gibt’s große Renditechancen, komfortable Sicherheitspuffer und Abgelder für nervenstarke Tech-Anleger.

Auch Nvidia hat es erwischt: Nach dem Allzeithoch bei 590 US-Dollar im Verlauf des 2.9.20 notiert die Aktie des Weltmarktführers für Grafikprozessoren (ISIN US67066G1040) aktuell bei 470 US-Dollar. Wer die Gunst der hohen Volatilität nutzen möchte und mit komfortablem Sicherheitspuffer auf eine Seitwärtsentwicklung setzen möchte, findet bei Discountern und Bonus-Zertifikaten derzeit exzellente Konditionen.

Discount-Strategien mit 21 oder 26 Prozent Sicherheit (Dezember)

Das Discount-Zertifikat von Morgan Stanley mit der ISIN DE000MA1LJ54 bringt bei einem Preis von 337,10 Euro unter der Annahme gleichbleibender Wechselkurse eine Rendite von 44,19 Euro oder 43,1 Prozent p.a., wenn die Aktie am 18.12.20 oberhalb des Caps von 450 US-Dollar schließt. Andernfalls gibt’s einen Barausgleich auf Schlusskursbasis. Der Sicherheitspuffer beträgt 21 Prozent.

Noch etwas defensiver ist der Discounter der BNP Paribas (ISIN DE000PN07JM7) mit einem Puffer von 26,6 Prozent. Hier ist bei konstanten Wechselkursen eine Rendite von 25,16 Euro oder 27,3 Prozent p.a. drin, wenn die Aktie am 18.12.20 über dem Cap von 400 US notiert. Verluste entstehen erst, wenn die Aktie unter dem Kaufpreis von 313,80 Euro (Break-Even-Kurs ca. 370 US-Dollar) schließt.

Bonus-Capped-Strategien mit 38 oder 28 Prozent Puffer (Dezember und März)

Mehr Sicherheit gibt’s mit Barriere: Das währungsgesicherte Bonus-Capped-Pro-Zertifikat der SG (DE000SR8N8X2) zum Preis von 429,31 Euro bietet einen komfortablen Puffer von 38 Prozent die Chance auf eine (Maximal-)Rendite von 42,69 Euro oder 32,7 Prozent p.a., wenn der Aktienkurs zwischen dem 18.11. bis 18.12.20 niemals auf oder unter die Barriere von 310 US-Dollar fällt. Besonders günstig: Das Produkt handelt derzeit knapp 15 Prozent günstiger als die Aktie (Abgeld).

Das Quanto Capped Bonus der HVB mit der ISIN DE000HR0X5L2 zahlt am Laufzeitende 650 Euro aus, sofern die Aktie bis zum 19.3.21 niemals unter 360 US-Dollar rutscht – eine Rendite von 34,8 Prozent p.a. bei einem Puffer von 28,8 Prozent. Auch hier ist der Einstieg mit Abgeld (!) von 5 Prozent möglich.

ZertifikateReport-Fazit: Für die aktuell hohen Volatilitäten gibt’s große Renditechancen, komfortable Sicherheitspuffer und Abgelder für nervenstarke Tech-Anleger. Die Nvidia-Discounter sind nicht wechselkursgesichert; das Risiko besteht in einer weiteren Aufwertung des Euro gegenüber dem US-Dollar. Smarte Anleger kaufen während der US-Börsenzeiten bei hoher Liquidität und geringen Geld-Brief-Spannen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Nvidia-Aktien oder von Anlageprodukten auf Nvidia-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel