New Mobility Report Massive Kursrally bei Tesla (TSLA) und bei Manganese X (9SC2)

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
15.09.2020, 15:50  |  1887   |   
New York 15.09.2020 - Zum Wochenauftakt ging es für Papiere von Tesla erneut kräftig nach oben. Der Erholung folgt auch die jüngste Profiteer-Neuvorstellung Manganese X. Bei den Investoren wächst die Spannung vor dem Battery Day.

In einer Woche findet bei Tesla der wohl wichtigste Termin seit dem Start des Model 3 statt. Das Unternehmen veranstaltet den Battery Day, in dessen Rahmen einerseits die Hauptversammlung stattfindet und auf dem Investoren über die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie informiert werden dürften.

Während sich Tesla hier mit Informationen im Vorfeld zurückhält, haben die Spekulationen darüber, was am 22. September zu erwarten ist, nicht mehr aufgehört.

Teslas CEO Elon Musk hat am vergangenen Freitag wieder einmal für Schlagzeilen gesorgt, als er vielsagend via Twitter mitteilte, dass „viele aufregende Dinge“ auf dem Battery Day vorgestellt werden sollen.

Das bislang Aufregendste am Battery Day war dabei, dass dieser bereits zwei Mal verschoben wurde.

Sollten sich zumindest einige der Spekulationen als wahr herausstellen, dann wäre Teslas Zukunft in der E-Autobranche wohl auf Jahre hinaus gesichert. Wie elektrek.co vor einigen Monaten berichtete, will Tesla künftig eigene Batterien bauen. Eine entsprechende Anlage dazu wurde bereits in der Nähe der Halle in Fremont errichtet.

Tesla hat es in den letzten Jahren geschafft, sich ausreichend Nachschub mit Batteriezellen zu sichern. Unter anderem wurde dazu eine Milliardenkooperation mit Panasonic eingegangen. Der nächste große Sprung für die Branche ist nun die Bereitstellung von Batterien mit einer hohen Laufleistung. In den letzten Wochen wurde immer wieder über die Million-Mile-Battery spekuliert, die eine theoretische Haltbarkeit von 1,6 Mio. km erreichen soll.

Batterien sind der Schlüssel für Tesla Expansionskurs

Tesla hat in den letzten Jahren eine Reihe von Fahrzeugen angekündigt, deren Realisierbarkeit auf der Verfügbarkeit ausreichender Mengen von Batterien basiert - allen voran der Tesla Semi, eine Zugmaschine, die vollständig auf E-Motoren und Batterien setzt. Tesla hat für das Fahrzeug, das im Transportsektor eingesetzt wird, eine Batteriehaltbarkeit von 1,6 Mio. km angekündigt.

Die Batterien dürfen gleichzeitig nicht zu schwer sein, um die Nutzlast der Fahrzeuge nicht zu beeinträchtigen. Dazu müssen die Akkus eine hohe Energiedichte aufweisen, dürfen aber auch nicht zu teuer sein. Bei der gewünschten Reichweite von 500 bis 800 km und einem geschätzten Verbrauch von 1,25 kWh je Kilometer müsste solch ein Batteriepack zwischen 600 kWh bis 1.000 kWh halten können. Dies wäre rund zehnmal mehr als bei den Model S, 3, X und Y.

Als kritisch gilt hier ein Niveau von 100 USD je Kilowattstunde, das viele Produzenten anstreben, um die Wettbewerbsfähigkeit von Batterien zu erhöhen.

Ein weiteres kritisches Modell für Tesla, vor allem in den USA, ist der Cybertruck. Die Produktionsstätte für das Fahrzeug entsteht gegenwärtig bei Austin, Texas. Mit den angekündigten Leistungsdaten muss der Cybertruck ebenfalls über eine massive Batterie verfügen, da sonst Reichweiten von mehr als 800 km bei drei Motoren nicht zu erreichen scheint.

Tesla kletterten gestern um 12,6 Prozent auf 419,62 USD, vorbörslich geht es ebenfalls aufwärts.



Ob Tesla, Rivian oder Volkswagen. Der langfristige Erfolg von E-Autos ist ein Muss und massiv abhängig von der Leistungsfähigkeit und Haltbarkeit von entsprechenden Batterien. In den vergangenen Jahren sind hier enorme Fortschritte verzeichnet worden, welche Fahrzeuge wie das Model 3 oder den Volkswagen ID.3 überhaupt erst möglich machen.

Die Leistungsfähigkeit der Batterien hängt dabei vor allem von teurem Kobalt ab, ein Rohstoff, von dessen Abhängigkeit sich die Branche gern lösen wurde, nicht zuletzt da Kobalt häufig unter fragwürdigen Methoden gewonnen wird. Im Rahmen des Battery Day könnte Tesla deshalb eine Batterie vorstellen, die wesentlich mehr Mangan nutzt.

Manganese X Energy Corp. (WKN: A2DHL8) ist ein Mangan-Explorationsunternehmen, das im Rahmen einer kürzlich vielfach überzeichneten Finanzierungsrunde 2,0 Mio. CAD einsammeln konnte, da die Investoren hier drei Unternehmen zum Preis von einem bekommen.  

Manganese X Energy verfügt in Kanada über ein 1.228 ha großes Projekt, welches es zum wichtigsten Mangan-Produzenten Nordamerikas machen könnte. Bislang wird der Bedarf vor allem in Südafrika und Australien gedeckt. Im Zuge der Pandemie wurde deutlich, dass die Lieferketten sehr empfindlich sind, was zu einem Wandel hinsichtlich des Aufbaus der Ketten führen dürfte. Eine Kooperationsvereinbarung mit einem Hersteller von Kathodenmaterialen gibt es bereits, was angesichts des zu erwartenden Anstiegs der Nachfrage nach Batterien kaum überraschend dürfte.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=QO6Yviet7hM

Ein weiteres Standbein sind die Planungen um das Projekt Lax Aux Bouleaux, das eine hohe Graphitmineralisierung aufweist und Manganese X Energy dazu veranlasst hat, ein Spin-Off in ein eigenes börsennotiertes Unternehmen für das Projekt zu planen. Damit soll es im ersten Quartal 2021 soweit sein.

Manganese X Energy Corp. (WKN: A2DHL8) verfügt mit Disruptive Battery Corp. über ein Unternehmen, das einerseits mit dem Ziel gegründet wurde, den Batteriemarkt mit Mangan zu durchdringen. Gegenwärtig arbeitet Disruptive Battery Corp an einem in den USA patentierten System zur Luftsterilisation, welche angesichts der Covid-19 Pandemie weltweit in den Fokus des Interesses gerückt ist.

Am 15. September teilte Manganese X Energy Corp. mit, dass man das Ausschreibungsverfahren für die Bohrverträge im Zusammenhang mit dem Battery Hill-Projekt abgeschlossen hat. Das kommende Programm umfasst rund 20 Bohrlöcher und soll sich auf oberflächennahe, hochgradige Bereiche der Lagerstätte konzentrieren. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3iyNgO0

Das Interesse der Investoren an Manganese X ist enorm, wie die jüngste Rally der Aktie in Kanada zeigte. Wie genau die einzelnen Unternehmensteile von Manganese X Energy Corp. (WKN: A2DHL8) aussehen und wo es für das Unternehmen hingehen dürfte, lesen Sie hier: https://bit.ly/2E1kaHW

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Manganese X Energy Corp. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Manganese X Energy Corp. und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!




Manganese X Energy Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel