Teslas „Battery Day“ bestätigt den Einsatz von Mangan in Elektrofahrzeugbatterien

Nachrichtenquelle: IRW Press
23.09.2020, 08:55  |  1009   |   |   

Montréal, Québec, Kanada - 23. September 2020 - Manganese X Energy Corp. (TSXV: MN) (FWB: 9SC2)(OTC: MNXXF) („Manganese“ oder das „Unternehmen“) bestätigt, dass sich Elon Musk während seiner Präsentation anlässlich des von Tesla organisierten „Battery Day“ zur Zukunft der Elektroautos und der Energiespeicher sehr positiv über das Metall Mangan geäußert hat.

 

Dank Teslas Optimierungsschritten und Effizienzsteigerungen bei der Batterietechnologie wird das neue Design der Batteriezelle den Fahrzeugen des Unternehmens eine um 16 Prozent größere Reichweite und fünfmal mehr Energie verleihen. In der chemischen Zusammensetzung der Batterien für höherpreisige Fahrzeuge fällt die Wahl auf eine Nickel-Mangan-Kombination aufgrund ihrer höheren Energiedichte.

 

Tesla will zudem Kobalt ganz aus den Kathoden entfernen, weil die Batterien nach eigenen Angaben dadurch bedeutend günstiger werden. Mit diesem Schritt sowie weiteren Innovationen will das Unternehmen den Preis für Batterien pro kW um 56 Prozent senken. Dank der günstigeren Batterie ist das Unternehmen laut Musk in der Lage, Elektroautos für einen Preis um 25.000 USD zu produzieren.

 

„Wir müssen mehr Elektroautos herstellen“, so Musk. „Sie müssen erschwinglich sein und einen viel größeren Energiespeicher haben; der Bau der Fabriken muss rascher vonstatten gehen und deutlich weniger kosten.“

 

Um die Wichtigkeit von Mangan für Teslas Batteriestrategie zu veranschaulichen, haben wir den Link zu einem kurzen Video eingefügt, in dem sich Elon Musk bei der chemischen Zusammensetzung der Batterien für eine Mischung aus 1/3 Mangan und 2/3 Nickel ausspricht: https://www.youtube.com/watch?v=GR2JB_0kmXY

 

Martin Kepman, CEO von Manganese X Energy, meint dazu: „Der Umstand, dass Tesla einen höheren Prozentanteil an Mangan im chemischen Aufbau seiner Batterie verwendet, ist für uns äußerst erfreulich. Wir haben unseren Plan, ein Lieferant für Elektrofahrzeugbatterien zu werden, gewissenhaft verfolgt und konnten erfolgreich Mangansulfat („MnSO4“) mit einem Reinheitsgrad von 99,95 Prozent herstellen. Dieses Produkt ist EV-kompatibel, wie ein Bericht von Kemetco Research Inc. bestätigt. Wir werden nun unsere Maßnahmen in Richtung einer PEA (vorläufige wirtschaftliche Bewertung) für die Manganressourcen bei unserem Projekt in New Brunswick unmittelbar an der Grenze zu den USA forcieren. Unser Endziel besteht darin, uns als Lieferant von Batterierohstoffen für die nordamerikanische Lieferkette zu positionieren.“

Seite 1 von 3
Manganese X Energy Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel