SDAX Drägerwerk Aktie gewinnt durch starke Quartalszahlen.

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
15.10.2020, 09:24  |  182   |   |   
SDAX | Drägerwerk Aktie gewinnt durch starke Quartalszahlen.

Drägerwerk KGaA (ISIN: DE0005550636), Hersteller von Medizintechnik - auch von Beatmungsgeräten - steht derzeit unter VOLL-Dampf - es gilt zu liefern. Und man schmiedet das heiße Eisen: Umsatz im Q3 währungsbereinigt plus 35,7% auf 862,5 Mio EUR (VJ 662,9 Mio. EUR), EBIT 127 Mio. EUR im Vergleich zu 9,3 Mio. EUR im Vorjahresquartal.

Ursächlich für das höhere Ergebnis sind das deutlich höhere Umsatzvolumen und eine höhere Bruttomarge von rund 48,2 Prozent (Q3 2019: 42,9 Prozent). Für die ersten neun Monate ergab sich somit im Vergleich zum Vorjahr ein währungsbereinigter Anstieg im Auftragseingang um 54,1 Prozent (nominal 50,7 Prozent). Der Konzernumsatz legte währungsbereinigt um 23,6 Prozent (nominal 20,7 Prozent) auf rund 2.291 Mio. EUR zu (9 Monate 2019: 1.898,8 Mio. EUR). Die Bruttomarge belief sich auf rund 47,5 Prozent (9 Monate 2019: 42,6 Prozent). Das erwirtschaftete EBIT lag bei rund 228 Mio. EUR(9 Monate 2019: -2,9 Mio. EUR).

Und was kommt nach dem Corona-Auftragshoch? Katzenjammer?

könnte man befürchten - zumidnest die Prognose für 2021 nimmt sich zurück, während 2020 ganz im Zeichen des unerwarteten Auftrgasbooms steht. Ob 2021 wirklich wesentlich schwäche rwird hängt auch von der wieteren Coronaentwicklung ab: "Dräger erwartet für das Gesamtjahr 2020 ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von 14 bis 22 Prozent und eine EBIT-Marge zwischen 7,0 und 11,0 Prozent. Zumindest für das laufende Geschäftsjahr geht Dräger noch von einer starken Nachfrage im Zuge der COVID-19 Pandemie aus. Daher geht Dräger jetzt davon aus, das mittlere bis obere Ende der Prognose für 2020 zu erreichen.

Zum jetzigen Zeitpunkt geht Dräger davon aus, dass das Umsatzvolumen und somit auch das Ergebnis im Folgejahr unter dem aktuellen Niveau liegen wird. Dies hängt neben der weiteren Entwicklung der Nachfrage nach Produkten im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie auch von der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung ab, die Einfluss auf viele Branchen und damit auf wichtige Teile von Drägers Geschäft ausübt. Eine Prognose für 2021 wird Dräger bei Vorliegen der Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2020 veröffentlichen."

ElringKlinger ist mehr als ein reiner Automotive: Brennstoffzelle überzeugt AIRBUS - Gemeinschaftsunternehmen

H2-Update 15.10.: Nel mit Auftrag in Polen - könnte sich ein neuer Markt auftun. Wer braucht schon NIKOLA...

H2-Update 14.10.: Ballard Aktie hält durch bis zum 06.11.? Dann kommen die Zahlen und wichtiger - der Ausblick

Seite 1 von 3
Draegerwerk Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

SDAX Drägerwerk Aktie gewinnt durch starke Quartalszahlen. Drägerwerk KGaA (ISIN: DE0005550636), Hersteller von Medizintechnik - auch von Beatmungsgeräten - steht derzeit unter VOLL-Dampf - es gilt zu liefern. Und man schmiedet das heiße Eisen: Umsatz im Q3 währungsbereinigt plus 35,7% auf 862,5 Mio EUR (VJ …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel