Goldpreis-Explosion Feiern Anleger bald wieder bis zu +2.000% Gewinn mit Geologie-„Wunderkind“Matysek?

Anzeige
Gastautor: Tenbagger Report
19.10.2020, 08:00  |  2264   |   

Goldpreis-Explosion – Das ist meine neue „Tenbagger“-Aktie:

Feiern Anleger mit Oro X Mining bald wieder bis zu +2.000% Gewinn wie fast immer bei „Matysek-Aktien“?

Exklusiv berichte ich Ihnen heute von DEM Mann, der alles was er bisher anfasste, in wahres „Anleger-Gold“ verwandelte, mit atemberaubenden Deals und Kursgewinnen.

Bekannt ist er von milliardenschweren Übernahme-Deals, die weltweit für dicke Schlagzeilen sorgten:

  • Kanadas Potash One wird von der deutschen Düngemittelgruppe K+S in einem 434-Millionen US-Dollar-Deal übernommen.
     
  • Nano One profitiert von Teslas Lithium-Batterie-Bedarf – Anleger verdienten mit der Aktie >1.000% in vier Jahren.
     
  • Chinas Lithium-Hunger sorgt dafür, dass Pekings Nextview New Energy 2,61 CAD pro Aktie für Vancouver's Lithium X zahlte, mit der Anleger bis zu +2.600% Gewinn machen konnten.
     

+++ Gleich zu Beginn steigt hier die Minen-Legende Paul Matysek ein. +++

Wenn Sie mit einer Legende gewinnträchtig investieren möchten, brauchen Sie nur wissen, bei welchen Aktien er dabei ist.

Jetzt startet die neue Matysek-Rakete im Gold-Sektor

Oro X Mining
(vormals Western Pacific Resources )

WKN: A2QFAU | ISIN: CA68702W1077
 

Der nächste Kursschub beim Goldpreis ist schon vorbereitet – Die neue Aktie kommt zum bestmöglichen Zeitpunkt:

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie an den kommenden Gold-Gewinnen interessiert sind, die schon längst „vorbereitet“ wurden, wird es Zeit, dass auch Sie das neue Rennpferd aus dem Milliardärs-Rennstall (der aus dem Umfeld der Rohstofflegenden Frank Giustra und Robert Friedland stammt, unter der Leitung eines der weltbesten Geologen kennenlernen, der es versteht die Rohstoffzyklen richtig auszunutzen:

Er investiert stets nur, dort wo hohe Gewinne anstehen: Erst beim Lithium und jetzt beim Gold.

Er startete vor fast 40 Jahren als Geologie-„Wunderkind“ 

 

 

Paul Matysek’s Erfolgs-Aktien sind ALLE bis zu >2.000% im Kurs explodiert

Sie erinnern sich noch an Lithium X Energy? Einen der ersten „Tenbagger“ aus dem Lithiumsektor, der mit > 2.000 % Gewinn gemessen vom Tiefstkurs überzeugen konnte – und sein laufender Deal, die Gold X Mining, bei dem die Anleger, seit er das CEO-Ruder übernommen hat, in Monaten einen Kursanstieg von > 288% erleben durften.

Gleich nach der Handelsaufnahme kannte Lithium X nur den Weg nach oben:

Auf meiner Suche nach neuen Chancen bin ich bei Oro X Mining hängen geblieben. Das Unternehmen startet jetzt, nachdem es seinen Namen von Western Pacific Resources in Oro X Mining geändert hat, als neue Aktie von Paul Matysek – einer im Minensektor schon heute bekannten Legende – mit einem Track Record von bisher über 2 Milliarden US-Dollar an für Aktionäre erfolgreich vermittelten Übernahmen.

Heute haben Sie die Chance, in einen großen Gewinner zu investieren:

  • Investieren Sie zu einem für Börsenspekulanten frühestmöglichen Zeitpunkt in eine neue Story mit gerade einmal 35 Mio. kanadischen Dollar Marktkapitalisierung,
  • in ein Unternehmen mit einem bewährten Managementteam, das schon 9 sehr erfolgreiche Übernahmen abwickelte, fünf davon unter der Regie von Paul Matysek, und das…
  • ein vielversprechendes Bohrprogramm durchführen wird, das bereits in 8 Wochen starten soll.
  • Das Management könnte möglicherweise obendrein seine ecuadorianischen Vermögenswerte in eine gänzlich neue Aktie ausgliedern, sodass Sie heute im Grunde genommen zwei Aktien zum Preis von einer bekommen.

Keine Frage, Oro X ist noch ein Goldexplorationsunternehmen im Frühstadium. Doch das mag ich bei dieser Aktie, denn dadurch erhöht sich die Chance für Aktionäre auf einen sensationellen Anlageerfolg beträchtlich.

Und es ist ein Vertrauensbeweis, dass das Kernmanagement selbst investiert ist:

Management und Insider halten 20 % der Aktien.

Eine Investition im aktuellen Stadium macht besonders viel Sinn, weil der Kurs der Aktie – bevor die ersten entscheidenden Bohrergebnisse Anfang des nächsten Jahres bekannt gegeben werden – eine viel bessere Chance als die meisten anderen Vergleichswerte hat, mit einem Erfolg durchzustarten.

Paul Matysek ist dem Team von Oro X Mining zunächst als leitender Berater beigetreten und wird dem Unternehmen, eigenen Angaben zufolge, ein Drittel seiner wertvollen Zeit widmen.

Bevor er dem Unternehmen in Vollzeit [als Manager?] zur Verfügung stehen kann, muss er noch als CEO von Gold X Mining seine jüngste Erfolgsgeschichte in Guyana erfolgreich abschließen, bei der er die Verantwortung für ein Goldvorkommen von über 7 Millionen Goldunzen übernahm, woraufhin der Kurs sofort explodierte.

 

Oro X Mining

(vormals Western Pacific Resources )

WKN: A2QFAU | ISIN: CA68702W1077

 

Oro X ist die unmittelbare Fortsetzung der Marken-Aktien Gold X und Lithium X

Für mich ist Matysek einer der Top-Minenunternehmer der letzten vier Jahrzehnte, ein Mann, der etwas davon versteht, den Wert für die Aktionäre zu maximieren.

Paul Matysek ist, wie bereits erwähnt, ein Direktor und CEO von Gold X Mining.

Doch er ist gleichzeitig bei vielen weiteren erfolgreichen Werten engagiert. So ist er auch Verwaltungsratsmitglied von Nano One Materials (Toronto-Symbol: NANO), einem der erfolgreichsten Entwickler neuer Akku-Technologien, deren Aktienkurs sich mehr als verzehnfachte.

Aktionäre konnten mit ihm bereits früher zahlreiche Erfolge feiern, wie z. B. mit Goldrock Mines, Lithium One, Lithium X Energy, Energy One und Potash One. Das Projekt von Potash One konnte während des letzten Rohstoffbooms [Jahreszahl einfügen] erfolgreich für über 400 Mio. US-Dollar an das im DAX-Index notierte Unternehmen Kali & Salz verkauft werden.

Bemerkenswert ist, dass sich Herr Matysek auf ein noch mitten im Explorationsstadium stehendes Unternehmen einlässt. Schließlich kennen Anleger ihn eher als „Dealmaker“, der die Kunst des erfolgreichen Verkaufs an große Minenkonzerne beherrscht.

Wie diese beeindruckende Historie beweist: >3 Milliarden „Shareholder-Value“ gehoben:

Dass er sich so früh schon an dieser Story beteiligt, spricht dafür, dass er den Oro-X-Mining-Kernprojekten – Coriorcco und Las Antas – ein enormes Potenzial zuspricht, beträchtliche Gold-Vorkommen zu entdecken.

Das Management sieht keine Anzeichen dafür, dass die Erkundung im Rahmen dieser Projekte mit wesentlichen Risiken verbunden wäre, und hat sich daher intern das ambitionierte, aber realistische Ziel von 1–2 Millionen Unzen sehr hochgradigen Goldes gesteckt, die möglicherweise Durchschnittsgehalte von 7–10 Gramm Gold pro Tonne aufweisen werden.

Ich sage: In Zeiten, in denen Minenkonzerne sich damit abmühen, dem Erz 0,5–1 Gramm Goldgehalt pro Tonne abzutrotzen, sind diese bis zu 20-mal höheren Goldgehalte exakt das, wonach Mineninvestoren suchen und wofür sie am Ende extrem hohe Übernahmeprämien bezahlen.

Weitere Spitzenkader weisen auf die massive Erfolgschance bei Oro X hin

Auch der CEO von Oro X, Luis Zapata, kann bereits auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken und wird schon länger von Paul Matysek als Mentor betreut.

 Mit an Bord ist auch Darryl Cardey. Cardey war Mitbegründer von Underworld Resources, einem der ersten Explorer, der das Yukon-Gebiet neu erschloss und wegen außergewöhnlicher Explorationserfolge sehr früh vom kanadischen Goldminenkonzern Kinross übernommen wurde.

Weiter war Zapata bei Northern Empire Resources, die von Coeur Mining aufgekauft wurden, dabei und gründete noch dazu Otterburn Resources, das Vorgängerunternehmen von K92 Mining, welches in Papua-Neuguinea zu einer der erfolgreichsten Aktien für Mineninvestoren wurde, die der Goldmarkt in den letzten Jahren je gesehen hat.

Das bedeutet vor allem eines:

  • Durch das Management bestehen beste Kontakte sowohl zu Mineninvestoren, die den Aktienkurs nach oben treiben dürften, als auch zu schwerreichen Kapitalgebern, die sämtliche Meilensteine und die Wachstumsphase finanzieren können, und zwar mindestens bis zur Bestätigung eines definitiven NI 43-101-konformen Goldvorkommens und dem entscheidenden Vorproduktionsstadium, an das sich eine erste Vor-/Machbarkeitsstudie anschließen wird. Fällt diese positiv aus (was zu erwarten ist), steht einer Übernahme durch Minenkonzerne nichts mehr im Wege.
     

Das Umfeld von Paul Matysek besteht aus starken Brancheninsidern. Zu seinem engsten Freundeskreis zählen der Milliardär Frank Giustra, ein legendärer Mineninvestor und Gründer des Filmstudios Lionsgate, sowie der Freund von Apple-Gründer Steve Jobs, Robert Friedland, der mit seinen Rohstoffanlagen ebenfalls schon früh in seiner Karriere zum Multimilliardär wurde.

Abgesehen davon können sich die Aktionäre auf Matyseks 40-jährige Erfahrung als Geologe und Geochemiker verlassen.

Werden die besten Spürnasen der Welt nun auch beim Coriorcco-Projekt auf Gold treffen?

Das Vorzeigeobjekt Coriorcco konnte Oro X vor zwei Wochen gegen eine Zahlung von 1,5 Millionen US-Dollar übernehmen, und der bisherige Eigentümer, die australische Titan Minerals, kaufte Aktien von Oro X im Wert von 7 Millionen US-Dollar, was sie mit 10 % zu einem bedeutenden Aktionär von Oro X werden ließ.

Das Projekt hat eine Fläche von 2.000 Hektar und ist damit eine der bedeutendsten Konzessionen in der Region Ayacucho im Süden Perus.

Das neue Projekt besteht eigentlich aus zwei Optionen auf die beiden benachbarten Grundstücke Coriorcco, im Norden, dem bisherigen Kerngebiet und Las Antas im Süden, das vor allem unter der Oberfläche noch erhebliches Explorationspotenzial birgt.

 

Die Coriorcco-Konzession erstreckt sich auf 17 bekannte Adern, die sich auf der Oberfläche zeigen, sich in die Tiefe aber fortsetzen. Die Adern sind zwischen 1 und 2,5 Meter stark und liegen innerhalb einer großen epithermalen mineralisierten Zone mit geringer Sulfidierung, was bei der Metallurgie ein entscheidender Vorteil ist, weil sich das Gold so leichter aus dem Erz lösen lässt.

Bedeutet: Geringstmögliche Abbaukosten.

Das Management vermutet, dass sich weitere Adern im Osten und Norden der Kernzone „Cerro-Domo“ befinden, die nicht gleich beim ersten Blick auf die Oberfläche erkennbar sind.

Diese Adern müssen nun durch geophysikalische Untersuchungen und ein Bohrprogramm definiert werden.

Spannend ist, dass in diesem Gebiet schon bis vor einigen Jahren noch Gold abgebaut wurde.

Über den jüngsten Abbau in kleinem Maßstab liegen sogar Daten vor, und zwar aus dem Jahr 2010, als man zwei Adern auf der Konzession folgte, die einen Durchschnittsgehalt von 7,45 Gramm Goldgehalt pro Tonne über Breiten zwischen 0,8 und 2,5 Metern aufwiesen.

Allerdings wurde das Gold direkt der Verarbeitungsanlage zugeführt, ohne dass eine in Branchenkreisen mittlerweile übliche „Vorkontrolle“ des Erzes durchgeführt wurde. Darum sind die tatsächlichen Goldgehalte wohl noch viel stärker, glaubt CEO Luis Zapata.

Und Zapata kann das auch mit starken stichprobenartigen Ergebnissen belegen, die bis zu 60 Gramm Goldgehalt pro Tonne in der Tiefe (historische Abbaustollen) oder 31 Gramm pro Tonne an der Oberfläche direkt bestätigten.  

Die Geologen von Oro X sind sich sicher, dass das System intakt ist und sich weit unter die Oberfläche erstreckt. Es besteht die Hoffnung, dass die Oberflächenadern ein größeres epithermales System darstellen – mit einer hochgradigen Lagerstätte darunter.

 

Alles deutet jetzt daraufhin, dass wir es mit einer epithermalen Ablagerung wie aus dem Lehrbuch zu tun haben.

Epithermale Ablagerungen entstehen, wenn hydrothermale Flüssigkeiten, die aus der Kruste stammen, durch durchlässiges Wirtsgestein fließen. Das darin aufgelöste Gold gelangt so an die Oberfläche, füllt die Risse oder Verwerfungen im Gestein und lässt sich an der Oberfläche anhand der Verwerfungen und Quarzmineralien sogar mit bloßem Auge leicht erkennen und mittels moderner Magnetfelduntersuchungen in der Tiefe verfolgen, sodass man dann weiß, wo exakt man bohren muss.

Die nächsten Schritte stehen somit fest:

  • Mit den ersten rund 5.000 bis 10.000 Meter wird man voraussichtlich ab dem Frühjahr 2021 beginnen.
  • Das Unternehmen hat bereits eine Bergbaulizenz in kleinem Maßstab beantragt.
     

Beim Genehmigungsprozess hilfreich sein dürfte die peruanische Staatsbürgerschaft von CEO Luis Zapata und dass auf dem Projektgelände keine bekannten Altlasten oder privaten „Goldsucher“ anzutreffen sind, wie das sonst in den Anden oft üblich ist.

Der Bonus für Aktionäre sind die Ecuador-Projekte

Ein besonders spannender Bonus für alle Anleger, die heute kaufen, ist die Möglichkeit, zwei Aktien zum Preis von einer zu erwerben.

Das zurzeit im Unternehmensbesitz befindliche Ecuador-Projekt, das den Namen Julian trägt, weist, gemäß einer unbestätigten Ressourcenschätzung, schon 388.000 Unzen auf und wird, nachdem eine neue Gesellschaft gegründet worden ist, mit ziemlicher Sicherheit demnächst als „Sonderdividende“ an die Aktionäre ausgegliedert werden.

Weiterhin soll nach unseren neuesten Informationen dieses neue Unternehmen eine zweite 6.000 Hektar große Explorationskonzession im sehr goldträchtigen Gebiet erhalten, für das bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet wurde.

Die Ausgliederung und Formierung einer neuen Gesellschaft wird voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres bekannt gegeben werden.
 

Oro X Mining

(vormals Western Pacific Resources )

WKN: A2QFAU | ISIN: CA68702W1077

Die Pipeline ist damit bis zum 2. Halbjahr 2021 prall mit kurstreibenden Nachrichten gefüllt:

Herzliche Grüße

Ihre

Tenbagger-Redaktion

Schauen Sie sich am besten gleich auch die neueste Investorenpräsentation an:

MIT DIESEM LINK ERHALTEN SIE DIE IR-PRÄSENTATION IN EINER PDF-DATEI

___________________________________________________________________

Interessenkonflikt

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“), dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handlungsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Bullrich Media Ltd („Herausgeber“) bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder.

Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen: „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden.

Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen. Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß § 34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen Oro X Mining wurden Verfasser, Herausgeber und Vermittler entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Herausgeber, Verfasser und Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Warrants. Vermittler könnten höhere Kurse nutzen, um selbige zu verkaufen, hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Bitte den Haftungsausschluss & Interessenkonflikte beachten.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Bullrich Media Ltd

Lidia Glinskaya
International House
24 Holborn Viaduct
London EC1A 2BN
United Kingdom

Kontakt:

Telefon: +44 20 7193 4992
E-Mail:
info@tenbagger-report.de

Registergericht: England and Wales
Registernummer: 11893196
Aufsichtsbehörde: Companies House
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Lidia Glinskaya

Verfasser des Artikels: Tenbagger*
* Pseudonym (richtiger Name ist dem Herausgeber bekannt)

 

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Oro X Mining Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Goldpreis-Explosion Feiern Anleger bald wieder bis zu +2.000% Gewinn mit Geologie-„Wunderkind“Matysek? Goldpreis-Explosion – Das ist meine neue „Tenbagger“-Aktie: Exklusiv berichte ich Ihnen heute von DEM Mann, der alles was er bisher anfasste, in wahres „Anleger-Gold“ verwandelte, mit atemberaubenden Deals und Kursgewinnen.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel