Im Diesel-Abgasskandal von VW ist noch nichts verjährt / Landgericht Trier stellt Verurteilung nach § 852 BGB in Aussicht / Dr. Stoll & Sauer Klagen weiter möglich

Nachrichtenagentur: news aktuell
22.10.2020, 14:00  |  295   |   |   
Lahr (ots) - Nach Gerichten in Kiel, Magdeburg und Marburg hat auch das
Landgericht Trier im Diesel-Abgasskandal eine Verurteilung von VW in Aussicht
gestellt, obwohl die Ansprüche auf Schadensersatz verjährt sein dürften. Das
Trierer Gericht stellte in einer Verfügung vom 8. Oktober 2020 fest, dass nach §
852 BGB ein sogenannter Anspruch auf Restschadensersatz bestehen könnte (Az. 5 O
173/20). Der verjährt erst zehn Jahre nach Kauf des Fahrzeugs.

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die das Verfahren
vor dem Landgericht führt, weist seit Monaten darauf hin, dass im VW-Skandal
nichts verjährt ist. Sie rät daher betroffenen Verbrauchern zu einer
anwaltlichen Beratung und empfiehlt dafür ihren kostenlosen Online-Check
(https://www.dieselskandal-anwalt.de/klageweg-pruefen) . Die Kanzlei gehört zu
den führenden im Diesel-Abgasskandal. Die beiden Inhaber haben den
Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in der VW-Musterfeststellungsklage
vertreten, einen 830-Millionen-Euro- Vergleich (https://www.vw-schaden.de/aktuel
les/diesel-abgasskandal-vw-zahlt-teilnehmer-der-musterfeststellungsklage-insgesa
mt-830) ausverhandelt und mit dem Abschluss des Verfahrens deutsche
Rechtsgeschichte (https://www.vw-schaden.de/aktuelles/ende-der-musterklage-27000
-verbraucher-lehnen-vw-vergleich-ab-kanzlei-dr-stoll-sauer) geschrieben.

Dr. Stoll & Sauer: Im Abgasskandal von VW ist nichts verjährt

Der Bundesgerichtshof (BGH) will in einem sechsten VW-Verfahren am 14. Dezember
2020 die Frage klären, ob die dreijährige Verjährungsfrist für
Schadensersatzansprüche gegen die VW AG mit Ende des Jahres 2015 begann. (https:
//www.vw-schaden.de/aktuelles/bgh-verhandelt-am-14-dezember-2020-im-vw-abgasskan
dal-thema-verjaehrung-dr-stoll-sauer) Sieht der BGH das so, wäre die Ansprüche
mit Beginn des Jahres 2019 verjährt. Für die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer ist
jedoch noch gar nichts verjährt. Zum einen waren die Voraussetzungen für einen
frühen Verjährungsbeginn gar nicht gegeben und zum anderen verjährt nach §852
BGB der sogenannte Restschadensersatzanspruch erst zehn Jahre nach Kauf. Die
Verbraucher-Kanzlei hält daher Klagen auch 2020 weiter für sinnvoll.

Das Landgericht Trier bestärkt die Rechtsauffassung bezüglich § 852 BGB.
Wörtlich heißt es in der Verfügung des Landgerichts Trier vom 8. Oktober 2020
(Az. 5 0 173/20):

Es "bleibt ein sogenannter Restschadensersatz gemäß § 852 S. 1 BGB unverjährt.
Die Vorschrift enthält eine Rechtsfolgenverweisung auf das Bereicherungsrecht.
Hierin liegt eine nicht unwesentliche Einschränkung des Schadensersatzanspruchs,
weil der Verletzer nunmehr nur noch herauszugeben hat, was er durch die
Seite 1 von 3
Diesel jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Im Diesel-Abgasskandal von VW ist noch nichts verjährt / Landgericht Trier stellt Verurteilung nach § 852 BGB in Aussicht / Dr. Stoll & Sauer Klagen weiter möglich Nach Gerichten in Kiel, Magdeburg und Marburg hat auch das Landgericht Trier im Diesel-Abgasskandal eine Verurteilung von VW in Aussicht gestellt, obwohl die Ansprüche auf Schadensersatz verjährt sein dürften. Das Trierer Gericht stellte in einer …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel