US-Regierung setzt auf Halde in Wenden (Arizona), um Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralen für Landesverteidigung zu beenden

Nachrichtenquelle: IRW Press
23.10.2020, 09:31  |  172   |   |   

American Manganese demonstriert Lösung für Halde in Wenden

 

American Manganese Inc. („AMY“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die kontinuierliche Anerkennung der strategischen Bedeutung der Manganhalde Wenden in Arizona sowie die kürzlich von der United States Defense Logistics Agency (die „DLA“) gewährte Subvention für American Manganese bekannt zu geben.

 

Kurz nachdem die DLA American Manganese Inc. für eine Subvention ausgewählt hatte, damit das Unternehmen seine Fähigkeit demonstrieren kann, niedriggradiges Rohmaterial von der Halde in Wenden zu elektrolytischem Manganmetall zu verarbeiten (Pressemitteilung vom 21. Oktober 2020 - https://americanmanganeseinc.com/u-s-defense-logistics-agency-funds-am ...) , veröffentlichte der Kongressabgeordnete Paul Gosar (R-AZ) einen Brief an den US-Innenminister David Bernhardt, in dem er schrieb:

 

„Ich ersuche Sie, das BLM [Bureau of Land Management] anzuweisen, sich darauf vorzubereiten, mit der DLA/NDS [National Defense Stockpile] zusammenzuarbeiten, um einen Weg für die mögliche Standortbestimmung einer modernen Verarbeitungsanlage für Manganmaterial in Wenden zu finden. Diese Anlage könnte einen wirtschaftlichen Ansatz ermöglichen, der ein gewünschtes ökologisches Ergebnis erzielt, während gleichzeitig das für die nationale Sicherheit erforderliche Material bereitgestellt und die Manganproduktion in den USA, die 1973 eingestellt wurde, wieder in Gang gebracht wird.

 

Dies würde die Aussicht darauf eröffnen,

 

  1. die niedriggradige Halde in Wenden als Rohmaterial für in den USA hergestelltes EMM [elektrolytisches Manganmetall] zu verwenden;
  2. eine zuverlässige Quelle von EMM sowohl für die DLA/National Defense Stockpile als auch für kommerzielle Technologiemärkte zu produzieren;
  3. die 100-prozentige Abhängigkeit der USA von Manganimporten zu beenden;
  4. die Abhängigkeit von China in der modernen Manganlieferkette zu verringern [...]“

 

Kongressabgeordneter Gosar schrieb abschließend: „Mit einer EMM-Verarbeitungsanlage am Haldenstandort Wenden würde eine schrittweise Rückgewinnung/Sanierung des Standorts Wenden im Rahmen einer laufenden Produktionsanlage für moderne Materialien stattfinden.“

 

Um die vollständige Presseerklärung des Kongressabgeordneten Gosar hinsichtlich der potenziellen Möglichkeit in Zusammenhang mit der DLA-Halde in Wenden zu lesen, klicken Sie hier.

Seite 1 von 3
American Manganese Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

US-Regierung setzt auf Halde in Wenden (Arizona), um Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralen für Landesverteidigung zu beenden American Manganese demonstriert Lösung für Halde in Wenden American Manganese Inc. („AMY“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die kontinuierliche Anerkennung der strategischen Bedeutung der Manganhalde Wenden in Arizona sowie die kürzlich von der …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
21.11.20