Electronic Arts Wenn jetzt nichts passiert, dann…

29.10.2020, 17:37  |  488   |   |   

Wertpapiere von Electronic Arts gehören zu den Gewinnern in diesem Jahr, das Kursplus seit Jahresanfang belief sich in der Spitze auf 37,3 Prozent. Von diesen Höchstständen bei 147,36 US-Dollar hat die Aktie jedoch wieder deutlichen Abstand genommen und ist in den letzten Monaten auf das 61,8 % Fibonacci-Retracement sowie den EMA 200 um 123,80 US-Dollar zurückgesetzt. Die letzten zwei Monate waren von einer Konsolidierungsphase geprägt, dabei schaffte es das Papier noch nicht einmal über den EMA 50 nachhaltig zurückzukehren. Aktuell droht der Wert sogar unter diese markante Unterstützung einzubrechen und damit ein Folgeverkaufssignal zu aktivieren.

Hop oder Top

So, wie sich das aktuelle Chartbild darstellt, muss zwangsläufig von einem Bruch der Unterstützung zu 123,80 US-Dollar ausgegangen werden, dies wäre im weiteren Verlauf mit Abschlägen zunächst auf 118,10 und schlussendlich 109,24 US-Dollar verbunden. Um überdurchschnittlich hieran partizipieren zu können, kann das Open End Turbo Short Zertifikat WKN MA0MY3 zum Einsatz kommen. Die mögliche Rendite beliefe sich in diesem Szenario auf 50 Prozent. Für eine deutliche Aufhellung des Chartbildes müsste Electronic Arts auf der Oberseite mindestens das Niveau von rund 135,00 US-Dollar überwinden, in diesem Fall ließe sich dann wieder Kurspotenzial zurück an die Jahreshochs bei 147,36 US-Dollar freisetzen. Achtung, mit deutlich erhöhter Volatilität muss zum 5. November gerechnet werden, wenn das Unternehmen frische Quartalszahlen vorlegen wird.

Electronic Arts (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 126,17 // 127,78 // 130,08 // 133,14 // 134,05 // 135,00 US-Dollar
Unterstützungen: 123,00 // 119,81 // 118,32 // 115,44 // 113,28 // 111,11 US-Dollar
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Electronic Arts Wenn jetzt nichts passiert, dann… Wertpapiere von Electronic Arts gehören zu den Gewinnern in diesem Jahr, das Kursplus seit Jahresanfang belief sich in der Spitze auf 37,3 Prozent. Von diesen Höchstständen bei 147,36 US-Dollar hat die Aktie jedoch wieder deutlichen Abstand genommen …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
10.11.20