Anlegerverlag BioNTech: Die Rettung kommt aus Mainz!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
30.10.2020, 08:35  |  1430   |   |   

Seit Monaten forscht das Mainzer Biotech-Unternehmen BioNTech an einem Impfstoff gegen das Virus und befindet sich derzeit auf der Zielgeraden. Soeben hat BioNTech-Chef Ugur Sahin in einem Interview erklärt, dass sein Unternehmen prinzipiell noch in diesem Jahr mit der Auslieferung eines Impfstoffes starten könne!

Geschenk für Anleger: Nach dieser bahnbrechenden Neuigkeit haben wir BioNTech in unserer brandaktuellen Sonderstudie genau analysiert und herausgearbeitet, welche Chancen, aber auch welche Risiken Anleger mit BioNTech eingehen. Diese Studie können Sie hier anfordern (kostenfrei).

„BNT162B2“ – so lautet der Name des von BioNTech entwickelten Impfstoffes, der die Menschheit möglicherweise vor noch größerem Schaden bewahren könnte. Bei BioNTech läuft derzeit die finale Testphase für den Impfstoff und wenn alles gut geht, beantragt das Unternehmen schon im November die Zulassung.

Um die Zulassung zu beschleunigen, läuft bereits ein sogenanntes Rolling-Review-Verfahren bei der europäischen Arzneimittelzulassungsbehörde. Hier werden die Testergebnisse nicht erst von BioNTech gesammelt und dann gebündelt der Behörde übergeben, sondern die Daten werden quasi unmittelbar nach der Erhebung übermittelt. Damit soll das Verfahren deutlich beschleunigt werden.

Fazit: Mittlerweile entsteht der Eindruck, dass quasi jeder Tag zählt. Sollte BioNTechs Impfstoff tatsächlich zugelassen werden, könnte das die Rettung sein. Was das für den Aktienkurs bedeutet, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderstudie, die Sie hier herunterladen können.



Diesen Artikel teilen

1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
30.10.20 09:00:37
Prof. Sahin hat die Welt dem Anschein nach besser verstanden.
Geld ist für ihn IMHO ein Mittel, das richtige zu tun.
Angetreten ist er, um verschiedene Sorten von Krebs zu behandeln und möglichst zu heilen.
Messenger RNA: Eine Technologie mit hohem Potenzial.
Als Nebeneffekt gelingt es ihm wahrscheinlich der Welt aktuell zu helfen und der Pandemie den Schrecken zu nehmen.
Seine Arbeit fördere ich am Kapitalmarkt inzwischen durch Besitz von Aktien der BioNTech AG.
Einen Tag pro Woche würde ich bei Bedarf für BioNTech kostenfrei arbeiten.
Es geht eben nicht nur um Geld.

Disclaimer

Anlegerverlag BioNTech: Die Rettung kommt aus Mainz! Seit Monaten forscht das Mainzer Biotech-Unternehmen BioNTech an einem Impfstoff gegen das Virus und befindet sich derzeit auf der Zielgeraden. Soeben hat BioNTech-Chef Ugur Sahin in einem Interview erklärt, dass sein Unternehmen prinzipiell noch in diesem Jahr mit der Auslieferung eines Impfstoffes starten könne! Geschenk für Anleger: Nach dieser bahnbrechenden Neuigkeit haben wir BioNTech in […]

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel