Analyse BÖRSENKOMPASS-Analyse | BAYER | Wann platzt der Knoten?

10.11.2020, 13:23  |  700   |   |   

Schon vor den Q3-Zahlen war die Ausgangslage bei Bayer alles andere als rosig. Die Einigung im Glyphosat-Vergleich zieht sich weiter hin. Die Corona-Pandemie und das schwache Agrargeschäft der Sparte CropScience belasten weiter das operative Geschäft. Die Q3-Zahlen, die Bayer-Chef Werner Baumann jüngst vorlegte, fielen deshalb entsprechend trist aus. Sollte man als Anleger jetzt zugreifen oder noch etwas abwarten?

Jetzt weiterlesen auf Finanzen100.de
Lesen Sie den vollständigen Artikel im
AktienSensor Deutschland bei Finanzen100 -
dem mobilen Marktführer der Börsenportale.
PREMIUM
Partnerschaft
wallstreet:onlineFinanzen100
Bernecker Börsenkompass
Der digitale Börsenbrief für moderne Anleger
  • Nie wieder den richtigen Kauf- oder Verkaufszeitpunkt verpassen
  • Zeit sparen durch fundierte Einzelanalysen zu Aktien & Branchen
  • Konkrete Empfehlungen zu Blue Chips, Nebenwerten uvm. mit Top-Renditen wie:

+462%
mit Nvidia

+116%
mit Adidas

+120%
mit bet-at-home

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Analyse BÖRSENKOMPASS-Analyse | BAYER | Wann platzt der Knoten? Schon vor den Q3-Zahlen war die Ausgangslage bei Bayer alles andere als rosig. Die Einigung im Glyphosat-Vergleich zieht sich weiter hin. Die Corona-Pandemie und das schwache Agrargeschäft der Sparte CropScience belasten weiter das operative …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel