Innovationen in der Lebensmittelwirtschaft am Puls der Zeit und unter kritischer Beobachtung / 1. Deutscher Innovationsreport Food: Gemeinsame Studie von DIL und Engel & Zimmermann (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
01.12.2020, 14:15  |  159   |   |   

Quakenbrück / Gauting (ots) - Was treibt die deutsche Lebensmittelindustrie zu
Innovationen an? Sind es Verbraucherwünsche, Nachhaltigkeitsgedanken oder
schlichtweg der Gesetzgeber? Welche technologischen Prozesse werden in den
nächsten Jahren für Food-Innovationen eine Rolle spielen? Wie werden diese
finanziert und wie schätzen die Hersteller von Lebensmitteln die Kommunikation
von Innovationen ein? Zum ersten Mal haben das DIL - Deutsches Institut für
Lebensmitteltechnik e.V. und die Kommunikationsberatung Engel & Zimmermann im
Rahmen einer gemeinsamen Studie die Innovationstätigkeiten deutscher
Lebensmittelhersteller untersucht und im 1. Deutschen Innovationsreport Food
zusammengefasst.

Die Studie zeigt: Der deutschen Lebensmittelwirtschaft muss um ihre
Innovationsfähigkeit nicht bange sein. Sie treibt Innovationen voran - zunehmend
auch unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten - und bietet damit auch
Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen dieses Jahrhunderts an.
Gegenstand der Befragung war auch, ob die Unternehmen bei ihren Innovationen mit
Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten und ob sie Fördergelder beziehen. In
einem eigenen Teil der Studie beschäftigten sich DIL und E&Z mit Fragen der
Kommunikation von Innovationen. Eine Erkenntnis hier: Die Hersteller setzen auf
ein breites Spektrum an Kommunikationsmaßnahmen für ihre wichtigsten
Zielgruppen. Die Angst vor kritischen Stimmen, zum Beispiel durch
Verbraucherschützer, schwingt aber immer mit. Außerdem wird Corona die
Anforderungen an die Kommunikation verändern.

Zwei grundsätzliche Arten von Innovationen wurden im 1. Deutschen
Innovationsreport Food untersucht: Produkte und Prozesse. Im Bereich Produkte
gab eine deutliche Mehrheit von 80 % der teilnehmenden Unternehmen an, zwischen
2017 und 2019 eine Neuheit eingeführt zu haben. Ob und welche gesundheitlichen
Aspekte bei der Einführung von Produktinnovationen eine Rolle spielten, wurde
ebenfalls ermittelt. Das Ergebnis: Bei mehr als einem Viertel der Innovationen
(27 %) bestand der gesundheitliche Nutzen darin, dass das Produkt beim Abnehmen
hilft. Bei 16 % war die Unterstützung des Muskelaufbaus der gesundheitliche
Mehrwert, der in der Innovation lag. "Damit greifen die Lebensmittelhersteller
neben dem anhaltenden Fitnesstrend ein Thema auf, das von großer
gesamtgesellschaftlicher Relevanz ist: Übergewicht und damit verbunden
Diabetes", bilanziert Dr. Volker Heinz, CEO des DIL. Eher untergeordnet sind
andere gesundheitliche Aspekte wie die Versorgung mit Vitaminen (7 %) oder die
Stärkung des Immunsystems (10 %).

Innovationen tragen zum Umweltschutz bei

Positive Umweltwirkungen von Innovationen, ein weiterer Bestandteil der
Seite 1 von 5


Zucker jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Innovationen in der Lebensmittelwirtschaft am Puls der Zeit und unter kritischer Beobachtung / 1. Deutscher Innovationsreport Food: Gemeinsame Studie von DIL und Engel & Zimmermann (FOTO) Was treibt die deutsche Lebensmittelindustrie zu Innovationen an? Sind es Verbraucherwünsche, Nachhaltigkeitsgedanken oder schlichtweg der Gesetzgeber? Welche technologischen Prozesse werden in den nächsten Jahren für Food-Innovationen eine Rolle …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel