Cancom Sie tut, was sie soll!

02.02.2021, 14:32  |  248   |   |   

Nachdem die Cancom-Aktie zwischen August und Januar dieses Jahres eine komplexe inverse SKS-Formation mit einer dazugehörigen Nackenlinie um 48,00 Euro erfolgreich zur Oberseite aufgelöst hatte, kam es zu einem regulären Kaufsignal und brachte das Papier am heutigen Handlauf 50,90 Euro aufwärts. Die Hauptziele liegen allerdings noch ein Stück weit höher, sodass die Aufwärtsbewegung weiter fortgesetzt werden dürfte. Allerdings sollten investierte Anleger nun ihre Stopps enger anziehen, um nicht bei Gewinnmitnahmen in die Verlustzone zu rutschen.

Rallye läuft wie erwartet

Solange das Niveau von 48,00 Euro gehalten wird, sind weitere Zugewinne auf 52,00 und darüber an 52,60 Euro bei Cancom sehr wahrscheinlich. Zum Einsatz könnte das bekannte Open End Turbo Long Zertifikat WKN MA3MRZ kommen, sofern noch Interesse an kurzfristigen Positionen besteht. Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von derzeit 49,45 Euro allerdings nicht überschreiten. Abgaben unter 48,00 Euro dagegen tragen die Gefahr von Rücksetzern zurück auf das Niveau der beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 bei 45,80 Euro.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Cancom IT Systeme!
Long
Basispreis 48,09€
Hebel 9,94
Ask 0,68
Short
Basispreis 57,95€
Hebel 9,94
Ask 0,37

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Cancom (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 50,90 // 51,15 // 51,95 // 52,05 // 52,60 // 53,20 Euro
Unterstützungen: 50,15 // 49,46 // 48,76 // 47,58 // 46,86 // 45,80 Euro

Fazit

Wer auf den letzten Metern noch an Long-Positionen bei Cancom interessiert ist, kann auf das bekannte Open End Turbo Long Zertifikat WKN MA3MRZ zurückgreifen. Die mögliche Renditechance aus dem Stand heraus bei einem Anstieg an 52,60 Euro beläuft sich damit auf 15 Prozent. Der Schein sollte am Ende bei 1,25 Euro notieren, eine Verlustbegrenzung angesetzt um 49,45 Euro erfordert dagegen einen potenziellen Ausstiegskurs von 0,94 Euro im vorgestellten Schein. Bereits investierte Anleger sollten ihr Stopp-Management auch anpassen.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Cancom Sie tut, was sie soll! Nachdem die Cancom-Aktie zwischen August und Januar dieses Jahres eine komplexe inverse SKS-Formation mit einer dazugehörigen Nackenlinie um 48,00 Euro erfolgreich zur Oberseite aufgelöst hatte, kam es zu einem regulären Kaufsignal und brachte das …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel