checkAd

ADVA präsentiert am Kapitalmarkttag 2021 den Weg zu höherer Profitabilität

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
24.03.2021, 09:00  |  155   |   |   

ADVA (ISIN: DE0005103006), ein führender Anbieter von offenen Netzlösungen für die Bereitstellung von Cloud- und Mobilfunkdiensten, hat am 23. März 2021 einen virtuellen Kapitalmarkttag für Investoren und Analysten veranstaltet. Das Unternehmen zeigte dabei den Weg auf, wie durch beschleunigtes Wachstum bei höherer Profitabilität ein Proforma Betriebsergebnis von 10% des Umsatzes bis 2023 erreicht werden soll. Darüber hinaus rückt zusätzlich die Cash-Flow-Generierung ins Zentrum der Wertsteigerung. „Unser Fokus auf Innovations-führerschaft erforderte hohe Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen, oftmals zu Lasten einer höheren Profitabilität“, erklärte Brian Protiva, CEO von ADVA. „Aber jetzt sehen wir steigende Wertbeiträge aus den neuen Technologien, die wir auf den Markt gebracht haben", fügte er hinzu. Brian Protiva nannte drei Haupttreiber, die das Geschäft grundlegend verändern und den Unternehmenswert steigern werden:

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210324005066/de/

Brian Protiva, CEO, ADVA (Photo: Business Wire)

Brian Protiva, CEO, ADVA (Photo: Business Wire)

  • Neue Märkte und Wachstum in neuen Segmenten
  • Die Ausweitung der Software- und Serviceumsätze
  • Vertikalisierungsmöglichkeiten.

Grundlegende Veränderung des Geschäftsmodels
Christoph Glingener, CTO von ADVA, erläuterte neue Chancen, die sich aus den Megatrends wie Digitalisierung, Deglobalisierung und Dekarbonisierung ergeben. Diese erfordern innovative und differenzierte Technologien. ADVAs jüngste Investitionen in neue Technologien sind exakt auf diese Trends ausgerichtet und ermöglichen den Zugang zu neuen Märkten, in denen ADVA sehr differenziert agieren kann. Hierdurch sind überdurchschnittliche Wachstumsraten und eine höhere Profitabilität realisierbar. Neue Anwendungen und Märkte mit einem hohen Differenzierungsgrad sind ein wichtiger Bestandteil der Strategie. „Das Umsatzwachstum unseres Technologiebereichs für die Netzwerksynchronisation hat andere Technologien übertroffen und wird weiterhin überproportional steigen. Mit unseren Technologieinvestitionen der letzten Jahre können wir mit Telekommunikationsunternehmen und Internetunternehmen neue, höherwertige Anwendungen zur Verfügung stellen und ebenfalls neue Märkte außerhalb dieser Kundengruppen erschließen. Der Umsatzbeitrag außerhalb der großen Telekommunikationsnetzbetreiber wird in den nächsten drei Jahren von rund 30% im letzten Jahr auf über 40% steigen“, erklärte Brian Protiva. Das Unternehmen strebt an, die Innovationsführerschaft bei Synchronisations-, Sicherheits- und Netzwerkbetriebssystemen weiter auszubauen. „Die Erweiterung unseres Partnernetzwerks mit Großunternehmen aus dem IT-Dienstleistungssektor sowie der Ausbau und die Qualifizierung unseres Vertriebs in Wachstumsbereichen, sind der Türöffner für einen Umsatzbeitrag von 40%, den wir bis 2023 anstreben", fügte Scott St. John, CMSO von ADVA hinzu.

Seite 1 von 4
ADVA Optical Networking Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ADVA präsentiert am Kapitalmarkttag 2021 den Weg zu höherer Profitabilität ADVA (ISIN: DE0005103006), ein führender Anbieter von offenen Netzlösungen für die Bereitstellung von Cloud- und Mobilfunkdiensten, hat am 23. März 2021 einen virtuellen Kapitalmarkttag für Investoren und Analysten veranstaltet. Das Unternehmen …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel