checkAd

US-Seuchenschutzbehörde empfiehlt Aussetzung von Johnson & Johnson-Impfstoff – auch hier ungewöhnliche Thrombose-Fälle

13.04.2021, 15:00  |  138   |   |   

Die US-Arzneimittelbehörde FDA und die Seuchenschutzbehörde CDC haben einen Stopp für den Vektor-Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson empfohlen. Hintergrund ist das Auftreten von seltenen, gefährlichen Thrombose-Fällen. Sechs solcher Fälle sind in den USA laut den Behörden gemeldet worden. Der Impfstoff ist besonders für die deutsche Impfstrategie entscheidend, da eine einmalige Impfung hier ausreicht. Erst jüngst

Der Beitrag US-Seuchenschutzbehörde empfiehlt Aussetzung von Johnson & Johnson-Impfstoff – auch hier ungewöhnliche Thrombose-Fälle erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Redaktion.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

US-Seuchenschutzbehörde empfiehlt Aussetzung von Johnson & Johnson-Impfstoff – auch hier ungewöhnliche Thrombose-Fälle Die US-Arzneimittelbehörde FDA und die Seuchenschutzbehörde CDC haben einen Stopp für den Vektor-Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson empfohlen. Hintergrund ist das Auftreten von seltenen, gefährlichen Thrombose-Fällen. Sechs solcher Fälle …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel