checkAd

TÜV NORD GROUP Technologischen Fortschritt verantwortlich gestalten - Leben schützen (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
20.04.2021, 12:15  |  141   |   |   

Hannover (ots) - Die TÜV NORD GROUP hat das Geschäftsjahr 2020 trotz weltweiter
Einflüsse durch die Corona-Pandemie stabil absolviert. "Mit digitalen
'Remote'-Verfahren konnten wir Kerndienstleistungen auch in Lockdown-Phasen
anbieten und dadurch den Betrieb vieler Kunden aufrechterhalten", sagte der
Vorsitzende des Vorstands, Dirk Stenkamp, bei der Jahres-Pressekonferenz. Mit
der Prüfung von Atemschutzmasken und weiterer Schutzausrüstung habe die TÜV NORD
GROUP "frühzeitig und umfassend zum Infektionsschutz in der Medizin, der Pflege
und der breiten Bevölkerung beigetragen". Stenkamp forderte, die bundesweit
12.500 Betriebsärzte umgehend an Impfungen gegen COVID-19 zu beteiligen. Dadurch
könne das Impftempo deutlich erhöht werden.

Mit Wissen, Flexibilität, Innovationskraft und internationaler Zusammenarbeit
hat die TÜV NORD GROUP das Geschäftsjahr 2020 robust gemeistert. "Bedingt durch
die Corona-Pandemie standen viele Unternehmen, Behörden und Einrichtungen vor
großen Herausforderungen. Unser Ziel als internationaler Prüf- und
Wissens-Dienstleister war es von Beginn an, unsere weltweiten Kunden bestmöglich
bei der Aufrechterhaltung ihrer Geschäfte zu unterstützen und gleichzeitig einen
aktiven Beitrag zur Pandemiebekämpfung zu leisten", so Dirk Stenkamp.

Insbesondere durch den raschen Einsatz digitaler "Remote"-Technologien konnten
bereits nach kurzer Hochlaufzeit weltweit mehr als 1.000 Audits pro Monat
durchgeführt werden. Diese benötigen keine physische Anwesenheit von
Sachverständigen am Ort der Prüfung und waren in vorlaufenden
Innovationsprojekten zur Marktreife entwickelt worden. "Krisenbedingt sind
ortsunabhängige Audits und Inspektionen auf Basis unserer 'Remote'-Technologien
weltweit eine feste Größe geworden", sagte Stenkamp.

Zur Wissensvermittlung starteten TÜV NORD Akademie und TÜV NORD Bildung
erfolgreich einen Online-Campus und digitale Angebote in Bildungszentren. Für
die Typgenehmigung von Fahrzeugen wurde erstmals das Live-Expert-Verfahren
eingesetzt, das ebenfalls digitale "Remote"-Technologien nutzt. TÜV-STATIONEN
von TÜV NORD Mobilität blieben 2020 unter strengen Hygiene-Vorgaben durchgängig
und deutschlandweit für Kunden geöffnet. Hierdurch konnte insbesondere die
Einsatzbereitschaft systemrelevanter Transport-, Logistik- und Einsatz-Fahrzeuge
sichergestellt werden. TÜV NORD Mobilität erzielte 2020 bei Hauptuntersuchungen
(HU) in absoluten Prüfzahlen als auch beim Marktanteil die branchenweit
stärksten Zuwächse.

Mit der IT- und Datenschutz-Prüfung der Corona-Warn-App im Auftrag des
Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat TÜViT großen
Anteil an der Zuverlässigkeit und Nutzerakzeptanz der erfolgreichen App, die
Seite 1 von 3
Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

TÜV NORD GROUP Technologischen Fortschritt verantwortlich gestalten - Leben schützen (FOTO) Die TÜV NORD GROUP hat das Geschäftsjahr 2020 trotz weltweiter Einflüsse durch die Corona-Pandemie stabil absolviert. "Mit digitalen 'Remote'-Verfahren konnten wir Kerndienstleistungen auch in Lockdown-Phasen anbieten und dadurch den Betrieb …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel