checkAd

Glasfaserforum 2021 Stadtwerke sind unverzichtbare Partner beim Glasfaserausbau (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
05.05.2021, 16:45  |  245   |   |   

Düsseldorf, Essen (ots) -

- Dritte Ausgabe des Glasfaserforum in NRW im Rahmen der E-world Community
- Nordrhein-westfälischer Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas
Pinkwart als erster Digitalpolitiker ausgezeichnet
- Stadtwerke als Treiber des Glasfaserausbaus und Vernetzer digitaler
Infrastrukturen

Das Glasfaserforum 2021 ging als virtuelle Plattform der E-world energy & water
in die dritte Runde. Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO), con|energy
und MICUS Strategieberatung luden Referenten aus Wirtschaft und Verbänden ein,
um die Chancen und Herausforderungen des Glasfaserausbaus durch Versorger zu
diskutieren. Nordrhein-Westfalens Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr.
Andreas Pinkwart eröffnete die Veranstaltung. Im Rahmen der Initiative "Fiber
for Future" zeichnete ihn der BREKO als Digitalpolitiker aus.

Im Fokus des Programms stand der regionale Glasfaserausbau und die Rolle
regionaler Netzbetreiber und kommunaler Unternehmen im Glasfasermarkt. Wie
können regionale Anbieter ihren Platz im Glasfasermarkt finden und wo liegen die
Vorteile von regionalen Betreibern? Zu diesen und anderen Fragen stellten im
Rahmen des Glasfaserforums in NRW zahlreiche Referenten aus Wirtschaft und
Verbänden Lösungsansätze und Erfolgskonzepte vor. Nach der pandemiebedingten
Absage der diesjährigen Messe E-world fand das Glasfaserforum auf der virtuellen
Plattform "E-world Community" statt.

Minister Pinkwart erhält Auszeichnung als Digitalpolitiker

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung
und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, betonte in seinem Eröffnungsvortrag:
"Glasfasernetze bieten viele Vorteile: Sie ermöglichen hohe Bandbreiten über
weite Strecken, sind störungsresistent und bei der Datensicherheit
konkurrenzlos. Die BREKO-Unternehmen sind Vorreiter beim Glasfaserausbau. Auch
der Wettbewerb will zukünftig vermehrt auf diese Technologie setzen. Derzeit
können bereits 66 Prozent der Haushalte auf gigabitfähige Netze zugreifen, 16
Prozentpunkte davon sind Glasfasernetze. Auf Basis der angekündigten
Investitionen und der Förderprojekte von Bund und Land können wir unseren
Glasfaseranteil bei den Haushalten bis 2023 auf bis zu 40 Prozent mehr als
verdoppeln. Damit sind wir auf dem besten Weg, alle Haushalte bis 2025
flächendeckend an gigabitfähige Breitbandnetze anzuschließen." Der
nordrhein-westfälische Wirtschafts- und Digitalminister wurde heute als erster
"Digitalpolitiker" für seinen Einsatz für die Digitalstrategie des Landes NRW
ausgezeichnet. Die Auszeichnung erfolgte im Zuge der Initiative
"Ausgezeichnete:r Digitalpolitiker:in" die der Bundesverband
Seite 1 von 2



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Glasfaserforum 2021 Stadtwerke sind unverzichtbare Partner beim Glasfaserausbau (FOTO) - Dritte Ausgabe des Glasfaserforum in NRW im Rahmen der E-world Community - Nordrhein-westfälischer Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart als erster Digitalpolitiker ausgezeichnet - Stadtwerke als Treiber des …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel