checkAd

René Wolfram DAX-Aktie vor scharfer Korrektur

Anzeige
18.09.2021, 11:18  |  829   |   

Profiteur der Lockdowns vor scharfer Korrektur von knapp 25%

Einer der großen Profiteure der Corona-Pandemie waren die Lieferdienste, wie z.B. Delivery Hero. Während die Aktien zuvor ein eher tristes Dasein als Underperformer fristeten, zogen sie mit Beginn des ersten Lockdowns anno 2020 steil gen Norden. Bei einer zunehmenden Impfquote und einer schrittweisen Normalisierung, ist die Phantasie in dieser Aktie nicht mehr ganz so groß. Vielmehr erscheint hier das Abwärtsrisiko nunmehr deutlich erhöht zu sein. 

Technische Betrachtung

Bei 130 Euro beginnt ein massiver Widerstandsbereich (aktueller Kurs 123 €). Die erste tragfähige Unterstützung befindet sich indes bei 108 Euro. Die relative Underperformance der letzten Monate (Indizes weiter rauf, Aktie schafft keine neuen Hochs mehr) ist ein weiteres Merkmal, welches hier Chancen auf der kurzen Seite suchen lässt.

Ich gehe von einer mittelfristigen Abschwächung bis in die Zone 95 bis 99 Euro aus, was eine Korrektur von über 20, fast 25% bedeuten würde. Darauf basierend wird ein Put-Optionsschein mit einer Basis von 125 und einer Laufzeit bis 18.03.2022 gekauft. 

Umgesetzt werden kann der Trade zum Beispiel mit diesem Optionsschein von Morgan Stanley:

  • Delivery Hero Short
  • Typ: Put Optionsschein
  • WKN: MC9WLZ
  • Einstieg: Market
  • Ziel in der Aktie: 95 Euro
  • Basis: 125 Euro
  • LZ: 18.03.2022
Delivery Hero Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de


Diese Kolumne wurde Ihnen präsentiert von Morgan Stanley“.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Außerdem wird darauf hingewiesen das der Autor oder ein verbundenes Unternehmen eine Werbungskooperation mit Morgan Stanley plc eingegangen ist. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.
Wertpapier



Disclaimer

René Wolfram DAX-Aktie vor scharfer Korrektur Die Corona-Pandemie war für einige Aktien ein wahrer Jungbrunnen, und schaffte es, vermeintlich träge Werte zu Kursraketen werden zu lassen. Während bei einigen Unternehmen die Entwicklung nachhaltiger sein dürfte, gibt es auch Sparten, deren Bewertungsaufschläge wieder korrigiert werden dürften. Eine dieser Aktien aus dem DAX eröffnet aktuell eine attraktive Short-Chance...

Autor

realmoneytrader
Sponsored by Morgan Stanley

René Wolfram, 1977 nahe der Finanzmetropole Frankfurt geboren, kam während seines BWL-Studiums im Jahr 1997 erstmals mit dem Börsenhandel in Berührung. Nach den ersten Schritten im Bereich Aktienhandel verlagerte sich sein Haupt-Aktionsfeld in den Bereich Derivate und Futures, die er mit einem Multimarket-Ansatz auf fundamental-systematischer Basis handelt. Inspiriert von seinem Vorbild, der Trading-Legende Larry Williams, nahm er an der offiziellen Weltmeisterschaft im Echtgeld-Trading, dem Robbins Trading Worldcup Championship teil, und belegte als erster Deutscher 2013 den dritten Platz. Neben seinem täglichen Livetrading bildete er bereits über 3.500 Trader aus, hielt Vorträge in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien und den USA. Auf seinem Portal www.realmoneytrader.com und auf seinem Youtube-Kanal stellt er regelmäßig Informationen und kostenlose Schulungen bereit. Seine Methoden beinhalten sowohl Daytrading, als auch Swingtrading-Strategien auf Rohstoffe, Indizes, Währungen und Anleihen.

RSS-Feed realmoneytrader