checkAd

    War's das mit der Goldgrube?  18157  26 Kommentare Sell! Downgrade von JPMorgan lässt BionTech-Aktie abrutschen

    Die US-Bank hat BionTech herabgestuft und begrenzte Katalysatoren für den Impfstoffhersteller angeführt. Anleger sollten BioNTech verkaufen, so JPMorgan.

    Für Sie zusammengefasst
    • US-Bank JPMorgan stuft BionTech herab und empfiehlt Verkauf.
    • Begrenzte Katalysatoren und schwache Nachfrage belasten das Unternehmen.
    • Aktie fällt um ein Drittel, Kursziel gesenkt, Analystenkonsens bleibt positiv.
    0 Follower
    Autor folgen

    Analystin Jessica Fye hat die Aktie von "Neutral" auf "Underweight" herabgestuft. Fye sagte, dass Investoren auf eine "katalysatorreichere Periode" warten sollten, da das Unternehmen mit der schwächelnden Nachfrage nach Covid-Impfstoffen sowie mit begrenzten kurzfristigen Fortschritten in seiner Onkologie-Pipeline zu kämpfen habe.

    "Während wir den gesunden Cash-Bestand anerkennen und von hier aus einen begrenzten absoluten Abwärtstrend sehen, glauben wir, dass Abwärtsrevisionen der langfristigen Schätzungen und langwierige Zeiträume bis zu aussagekräftigen Pipeline-Ergebnissen die Fähigkeit der Aktie zur Erholung behindern könnten", zitiert CNBC Fye.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu BioNTech SE ADR!
    Long
    87,00€
    Basispreis
    0,50
    Ask
    × 14,30
    Hebel
    Short
    94,69€
    Basispreis
    0,50
    Ask
    × 14,28
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Die BionTech-Aktie ist in diesem Jahr um rund ein Drittel gefallen. Die JPMorgan-Analystin hat im Zuge ihrs Downgrades auch das Kursziel gesenkt – von 106 auf 99 US-Dollar. Das neue Kursziel impliziert einen Gewinn von nur fünf Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Donnerstag.

    Am Dienstag hatte bereits die UBS das Kursziel der Aktie von 153 auf 110 US-Dollar reduziert und die Bewertung "Neutral" beibehalten. Analystin Eliana Merle passte demnach ihre langfristigen Prognosen für den Corona-Impfstoff an, ähnlich wie bei Moderna. Sie bemerkte, es sei positiv, dass BioNTech dieses Jahr weiterhin Gewinne anstrebe. Allerdings bestünden kurz- bis mittelfristige Unsicherheiten, solange BioNTech keine Onkologie-Produkte auf den Markt bringen könne.

    Die BioNTech-Aktie rutscht am Freitag nach dem Downgrade von JPMorgan um über fünf Prozent ab. Laut Marketscreener lautet der Analystenkonsens "Aufstocken". Das durchschnittliche Kursziel impliziert ein Aufwärtspotenzial von rund 34 Prozent gegenüber dem derzeitigen Niveau.


    Tipp aus der Redaktion: Lernen Sie in sieben Tagen mit Stefan Klotter das kleine Einmaleins der Charttechnik! Egal, ob Sie neu in der Welt der Charttechnik sind oder schon Erfahrung mitbringen: In diesem Video-Workshop wird Ihnen gezeigt, wie Sie Charttechnik gekonnt einsetzen können. Alles, was Sie brauchen, sind jeweils 10-15 Minuten morgens zum Kaffee, in der Mittagspause oder nach Feierabend. Jetzt hier kostenlos und unverbindlich mehr erfahren.


    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Zentralredaktion




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    War's das mit der Goldgrube? Sell! Downgrade von JPMorgan lässt BionTech-Aktie abrutschen Die US-Bank hat BionTech herabgestuft und begrenzte Katalysatoren für den Impfstoffhersteller angeführt. Anleger sollten BioNTech verkaufen, so JPMorgan.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Kommentare

    Avatar
    25.02.24 00:13:40
    Ignoriert diesen Schwachmaten. Ich habe ihn bereits gemeldet aufgrund seiner Halbwahrheiten.
    Avatar
    24.02.24 22:01:03
    Zitat von usahin: Und ehrlich gesagt finde ich es auch unethisch, in Firmen wie Biontech oder Pfizer zu investieren, und zwar aus folgenden Gründen:


    Unethisch ist, Menschen zu diskreditieren, die ohne kapitalistischen Eigennutz hunderttausenden Menschen das Leben gerettet haben (leicht ableitbar aus Mortalitätsraten Geimpfter vs Ungeimpfter, siehe Daten des RKI). Dieser fehlende Eigennutz mag vorübergehend für den aktuellen Kursverlauf verantwortlich sein, weil Börse halt Gewinnmaximierung honoriert, die die Sahins nicht in den Fokus stellen. Warten wir mal ein paar Jahre - mal sehen, ob dann immer noch über den Kurs gejammert wird. Gepöbelt wird leider sicher auch dann weiterhin, so ist das halt hier. Traurig.
    Avatar
    24.02.24 21:45:29
    Und ehrlich gesagt finde ich es auch unethisch, in Firmen wie Biontech oder Pfizer zu investieren, und zwar aus folgenden Gründen:

    Disclaimer