checkAd

    Nach den Earnings  30553  0 Kommentare PayPal-Aktie crasht zweistellig: "Titanic-Unternehmen", sagt ein Analyst, ABER…

    Die PayPal-Aktie ist am Donnerstag nach einer Reihe Downgrades und gekappten Kurszielen um über elf Prozent gefallen. Die Wall Street ist gespalten, was das Turnaround-Potenzial des Unternehmens betrifft.

    Für Sie zusammengefasst
    • PayPal-Aktie fiel um 11,24% nach Downgrades und verfehlten Gewinnprognosen.
    • Analysten sind gespalten über Turnaround-Potenzial, Bedrohung durch Apple Pay.
    • Neues Führungsteam von PayPal erhält Lob, aber Zweifel an Umsetzung.
    0 Follower
    Autor folgen

    Die Aktie ging mit einem Minus von 11,24 Prozent aus dem US-Handel. Das war der größte prozentuale Tagesverlust seit dem 3. August 2023, so Daten von Dow Jones Market. Während PayPal für das vierte Quartal bei den meisten Kennzahlen einen Anstieg verzeichnete, lag die Gewinnprognose deutlich unter den Erwartungen. Außerdem verzeichnete das Unternehmen eine Verlangsamung der Nutzerzahlen.

    Trotz "kühner Bemühungen" des Managements in der Mitte des Quartals, "eine Geschichte zu verjüngen, die viele Investoren aufgegeben hatten", waren die jüngsten Ergebnisse und Aussichten von PayPal "eher geeignet, die Dauer-Bären zu rechtfertigen und die Möchtegern-Bullen im Fegefeuer zu lassen", sagt Wells-Fargo-Analyst Andrew Bauch.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu PayPal Holdings!
    Long
    56,05€
    Basispreis
    0,32
    Ask
    × 14,62
    Hebel
    Short
    62,54€
    Basispreis
    0,32
    Ask
    × 14,60
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    "Wir haben keine überzeugenden Antworten auf [PayPals] existenzielle Frage nach dem Druck gehört", so Bauch weiter. Der Analyst bezieht sich auf die Frage, was das Unternehmen gegen den Wettbewerbsdruck tun kann, dem seine Hauptbezahlfunktion ausgesetzt ist. Analysten haben kürzlich auf die wachsende Bedrohung durch Apple Pay hingewiesen.

    Bauch bewertet die PayPal-Aktie mit "Equal-Weight" und einem Kursziel von 60 US-Dollar. "Wir schätzen zwar die Energie, die das neue [Management]-Team von PayPal mitbringt, aber für diejenigen von uns, die die letzten zwei Jahre genau dokumentiert haben, ist es keine Überraschung, dass es keine Kleinigkeit sein wird, das Titanic-Unternehmen [PayPal] umzudrehen."

    PayPals neues Führungsteam

    Einige Analysten haben die Vision des neuen Führungsteams gelobt, sind allerdings skeptisch, wann diese umgesetzt werden. James Friedman von Susquehanna sagte, er und sein Team "applaudieren" dem neuen Managementteam des Unternehmens "für die verstärkte Konzentration auf Transaktionsdollar, was letztendlich sowohl die Marge als auch den Aktienkurs anheben sollte".

    "Wenn sie richtig sind, könnte der Aufschwung erheblich sein", so Friedman weiter. "Aber es ist viel zu früh, um das zu sagen, und im Moment reduzieren wir die Schätzungen für das, was kein Gewinnwachstum im [Geschäftsjahr 2024] zu sein scheint." Auch dieser Analyst hat ein neutrales Rating und ein Kursziel von 65 US-Dollar für die Aktie.

    Barclays-Analyst Ramsey El-Assal wies darauf hin, dass PayPal auf einen "Reset" zusteuert, was sich auch im Ausblick widerspiegelt. "Trotz kurzfristiger Schmerzen glauben wir, dass der Ansatz der richtige ist", zitiert MarketWatch den Analysten. "Wir gehen davon aus, dass die Aktie [am Donnerstag] zurückgehen wird, aber dann mit einem klareren, saubereren Setup." El-Assal stuft die Aktie mit Übergewichten und einem Kursziel von 81 US-Dollar ein.

    Bullenstimmen

    Und er ist nicht der einzige Bulle. Die Analysten von JPMorgan haben zwar ihr Kursziel für PayPal von 75 auf 70 US-Dollar gesenkt, halten aber an der Einstufung "Overweight" fest. "Das Management hat eine niedrige Messlatte gesetzt. Wir erwarten, dass die Aktie unter Druck gerät, wenn die Schätzungen sinken, schätzen aber, dass das Management das Jahr mit der Umsetzung der strategischen Prioritäten nach oben hin frei macht", zitiert Barron’s die Strategen.

    Citi-Analysten schrieben: "Wir nutzen die kurzfristige Volatilität aus, aber darüber hinaus bleiben wir aufgrund der attraktiven Bewertung und der anhaltenden Marktrelevanz interessiert." Sie stufen die PayPal-Aktie mit Kaufen und einem Kursziel von 73 US-Dollar ein.

    Wedbush ist mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 85 US-Dollar ebenfalls bullisher als der Schnitt. "Obwohl die Prognosen nicht ideal sind, wurden wir durch einige der vom Management bereits ergriffenen Maßnahmen ermutigt", so die Analysten.

    Der Analystenkonsens lautet Aufstocken. Das durchschnittliche Kurspotenzial liegt laut Marketscrener 30 Prozent über dem Schlusskurs vom Donnerstag.

    Die PayPal Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von +0,33 % und einem Kurs von 52,26USD auf Tradegate (09. Februar 2024, 10:51 Uhr) gehandelt.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Zentralredaktion

    Tipp aus der RedaktionDas Jahr 2023 war ohne Zweifel von Big-Tech geprägt. Die Glorreichen Sieben haben mit ihrer beeindruckenden Performance nicht nur den S&P 500, sondern auch den Nasdaq 100 zu neuen Jahreshochs geführt. Doch wie wird das Jahr 2024 aussehen? Stefan Klotter gibt Ihnen einen exklusiven Einblick, in welche Branchen, Sektoren und Assets Sie im Jahr 2024 investieren sollten, um eine satte Rendite zu erzielen. Sichern Sie sich jetzt hier den kostenlosen Report!


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 62,12$, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Nach den Earnings PayPal-Aktie crasht zweistellig: "Titanic-Unternehmen", sagt ein Analyst, ABER… Die PayPal-Aktie ist am Donnerstag nach einer Reihe Downgrades und gekappten Kurszielen um über elf Prozent gefallen. Die Wall Street ist gespalten, was das Turnaround-Potenzial des Unternehmens betrifft.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer