checkAd

    Chinesischer Tech-Konzern  5197  0 Kommentare Baidu mit Zahlen: KI-Anwendungen treiben Umsätze und Gewinne, aber . . .

    Baidu hat seine Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr vorgelegt. KI-Anwendungen treiben Umsatz und Gewinn im Gesamtjahr. Allerdings fiel das Q4 schwächer aus als erwartet. Baidu-ADRs geben vorbörslich nach.

    Für Sie zusammengefasst
    • Umsatz und Gewinn von Baidu stiegen im Gesamtjahr dank KI-Anwendungen.
    • Viertes Quartal fiel jedoch schwächer aus als erwartet.
    • Baidu-ADRs geben vorbörslich um 4,5 Prozent nach.

    Im Gesamtjahr 2023 stieg der Umsatz von Baidu um neun Prozent auf 134,598 Milliarden Yuan (rund 18,59 Milliarden US-Dollar). Der operative Gewinn kletterte von 15,911 Milliarden Yuan im Vorjahr auf 21,856 Milliarden Yuan ein Anstieg von 37 Prozent. Unter dem Strich stand ein Nettogewinn von 20,315 Milliarden Yuan ein Plus von 169 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

    KI- und Cloud-Innovationen wie der KI-Chatbot Ernie waren für dieses Wachstum ausschlaggebend. "Im Laufe des Jahres 2023 haben wir große Fortschritte bei der Entwicklung von ERNIE und ERNIE Bot gemacht. Wir haben unsere Produkte und Dienstleistungen neu erfunden und einen Durchbruch bei der Monetarisierung erzielt", sagte Mitgründer und CEO Robin Li in einer Mitteilung.

    Viertes Quartal etwas schwächer als erwartet

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Baidu.Com Inc ADRs!
    Long
    99,71€
    Basispreis
    0,85
    Ask
    × 11,81
    Hebel
    Short
    118,08€
    Basispreis
    0,92
    Ask
    × 10,91
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Der Umsatz in den drei Monaten bis Dezember belief sich auf rund 34,95 Milliarden Yuan (rund 4,92 Milliarden US-Dollar). Die durchschnittliche Analystenschätzung lag laut Reuters bei 34,97 Milliarden Yuan. Dies geht aus Daten des Datenanbieters LSEG hervor.

    Das Betriebsergebnis des chinesischen Technologiekonzerns stieg im vierten Quartal um 17 Prozent von 4,593 Milliarden Yuan im Vorjahreszeitraum auf jetzt 5,392 Milliarden Yuan. Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn von rund 2,6 Milliarden Yuan   ein Rückgang von 48 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

    Baidu-ADR gibt vorbörslich nach

    Die in den USA gelisteten Aktien des chinesischen Konzerns gaben vorbörslich um rund 4,5 Prozent nach. Aktuell kostet ein Baidu-ADR an der Nasdaq 107,25 US-Dollar (12:39 Uhr).

    Autor: Ferdinand Hammer, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonFerdinand Hammer

    Chinesischer Tech-Konzern Baidu mit Zahlen: KI-Anwendungen treiben Umsätze und Gewinne, aber . . . Baidu hat seine Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr vorgelegt. KI-Anwendungen treiben Umsatz und Gewinn im Gesamtjahr. Allerdings fiel das Q4 schwächer aus als erwartet. Baidu-ADRs geben vorbörslich nach.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer