checkAd

    72 Plus am ersten Tag  12305  0 Kommentare
    Anzeige
    Reddit? Douglas? Das ist der eigentliche Gewinner der IPO-Saison

    Die euphorische Stimmung an den Märkten sollte derzeit eigentlich die beste Voraussetzung für Newcomer auf dem Börsenparkett sein. Die Kollegen von Smartbroker+ stellen drei spannende IPOs vor.

    Für Sie zusammengefasst
    • Euphorische Stimmung an den Märkten
    • Trotz Rückschlägen laufen Märkte nach oben
    • Vier Unternehmen wagen den Sprung aufs Parkett

    Trotz einiger Rücksetzer laufen die Märkte vielerorts wie an der Schnur gezogen nach oben. Eine vermeintlich gute Zeit, um an der Börse neues Kapital einzusammeln. Inwiefern der Zeitpunkt für die jüngsten Börsenneulinge tatsächlich gut gewählt war, kann ein erster Blick auf die heute vorgestellten IPOs zeigen.

    Inwiefern der Zeitpunkt für die jüngsten Börsenneulinge tatsächlich gut gewählt war, kann ein erster Blick auf die heute vorgestellten IPOs zeigen.

    Vier Unternehmen wagen den Sprung aufs Parkett
     

    Für Anleger und Anlegerinnen sind IPOs – so genannte Initial Public Offerings (Börsengänge) – insofern interessant, dass sie attraktive Einstiegsmöglichkeiten eröffnen können. Rückblickend betrachtet, waren beispielsweise die IPOs von Birkenstock (WKN: A3EXD1) und einem ersten Kurs von 38,70 Euro sowie von der durchaus kontrovers zu betrachtenden Renk Group AG (WKN: RENK73) und einem ersten Kurs von 17,50 Euro im Vergleich zu den heutigen Kursen gewinnbringend. Mit dem IPO Coinbase (WKN: A2QP7J) zeigt sich allerdings auch, dass sich die Kurse von Börsenneulingen auch erst einmal in andere Richtungen entwickeln können.

    Die jüngsten IPOs von Reddit, Douglas und Galderma zogen eine große Aufmerksamkeit auf sich. Sicherlich auch dadurch bedingt, dass diese ganz unterschiedlich erfolgreich verlaufen sind. Ein kleines Unternehmen aus dem Bereich KI stand dabei zwar nicht so im Rampenlicht, wie das genannte Trio, stellte dafür aber alle drei IPOs deutlich in den Schatten.

    Douglas: Nicht duftig für das Depot
     

    Im Jahr 2018 warb Douglas mit dem Slogan: "Do it for you" – Wir tun es für dich. Der Börsengang fiel allerdings eher unter den Slogan: "Do it for us" – Wir tun es für uns.

    Bereits im Vorfeld machte die Parfümerie-Kette keinen Hehl daraus, dass der Emissionserlös in erster Linie zum Abbau der bestehenden Verschuldung genutzt werden soll. Kein Duftstoff, der die Fantasie der Anleger betörte. Somit wurde der Börsengang auch erst einmal ein Flop. Mitarbeiter von Douglas waren zwar in Frankfurt vor Ort und versuchten mit Glocken und Klatschen die Stimmung zu heben, aber schon der erste Kurs zeigte, dass der Einsatz nichts nutzte.

    Schon der erste Kurs lag mit 25,50 Euro unter dem Ausgabepreis von 26 Euro, der schon extra am unteren Ende der Ausgabespanne festgelegt wurde. Im Laufe des Tages wurde es dann noch schlimmer. Die Aktie rutschte zeitweise 14 Prozent unter ihren Ausgabepreis. Douglas konnte froh sein, dass schon einen Tag später das Wochenende vor der Tür stand. Auch der zweite Tag an der Börse sorgte nicht für steigende Kurse. Somit verabschiedete sich das Papier mit einem Minus von etwas mehr als 15 Prozent in die handelsfreien Tage.

    Zum Vergleich: Der DAX hat in der gesamten Woche ein leichtes Plus erzielt. Die Stimmung beim Börsengang war mehr als gut. Das ist ein klares Indiz, dass sich die Banken bei der empfohlenen Preisspanne mehr als verschätzt haben und Douglas im Vorfeld des Börsengangs die Aktie den Anlegern und Anlegerinnen nicht schmackhaft machen konnte.
     

    WKN: BEAU7Y
    Börsenwert: rund 2,45 Milliarden Euro

    Douglas

    -1,50 %
    -2,66 %
    -8,87 %
    -18,13 %
    -32,69 %
    ISIN:DE000BEAU7Y1WKN:BEAU7Y

     

    Reddit: KI-Ass aus dem Ärmel gezaubert.

     

    Keine zwölf Stunden nach Douglas war Reddit an der Reihe. Das IPO des Social-News-Aggregators war für die Banken eine kleine Herausforderung. Das Orderbuch vor dem Börsengang zu füllen, war keine einfache Aufgabe und erforderte beträchtliche Anstrengungen. Dennoch gelang es den Experten, eine deutliche Überzeichnung zu erreichen.

    Mit einem Ausgabepreis von 34 US-Dollar sprang die Aktie dann auf das Parkett der Wall Street. Etwas überraschend stieg der Kurs am ersten Handelstag um 47,50 Prozent auf 50,15 US-Dollar und erreichte sogar Spitzenwerte von 57,80 US-Dollar. Jen Wong, Chief Operating Officer von Reddit, brachte erfolgreich das Zauberwort KI für Reddit ins Spiel. Er führte aus das die Reddit-Foren ideal sind, um KI-Modelle mit aktuellen und authentischen Daten aus der Gesellschaft zu trainieren. Dies führte zu einem regelrechten Hype.

    Dennoch ist die Aktie kein KI-Selbstläufer, dem Anleger und Anlegerinnen hinterherlaufen sollten. Zum einen hat Nokia kurz vor dem Börsengang eine Klage wegen Patentrechtsverletzung eingereicht und es ist fraglich, wie die Aktie auf die Veröffentlichung des ersten Quartalsberichts, inklusive Ausblick auf das Jahr 2024, reagieren wird.

    WKN: A406FX
    Börsenwert: 7,31 Milliarden Euro
     

    Reddit (A)

    -1,43 %
    -7,32 %
    +3,44 %
    +22,07 %
    +11,97 %
    ISIN:US75734B1008WKN:A406FX

    Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest mehr davon?


    Galderma: Größter Schweizer Börsengang des Jahres
     

    Einen Tag vor dem Wochenende hat die ehemalige Nestlé-Tochter den Sprung auf das Schweizer Börsenparkett gewagt. Der Börsengang des Hautpflegespezialisten war das genaue Gegenteil des Douglas IPOs. Das Orderbuch war um ein Vielfaches überzeichnet und der Ausgabepreis von 53 Schweizer Franken (CHF) lag am oberen Ende der Ausgabespanne. Der erste Kurs lag gut 15 Prozent höher bei 61 CHF und am Ende des Tages beendete die Aktie den Handel mit einem Kurs von 62,22 CHF.

    Im Geschäftsjahr 2023 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund vier Milliarden Franken, was einem Wachstum von 8,5 Prozent bei konstanten Wechselkursen im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Galderma hat sich das Ziel gesetzt, den Umsatz Jahr für Jahr um sechs bis neun Prozent zu steigern. Als Maßstab für die Profitabilität weist Galderma ein sogenanntes Kern-Ebitda für das Jahr 2023 aus, das im vergangenen Geschäftsjahr 942 Millionen Dollar betrug. Dies entspricht einer Marge von mehr als 23 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Galderma die Marge deutlich um 2,8 Prozentpunkte steigern.

    Es ist wichtig, dass die Aktionäre die hohe Nettoverschuldung und die dafür anfallenden Zinsen im Auge behalten. Die könnten die Fähigkeit des Unternehmens beeinträchtigen, in sein operatives Geschäft zu investieren oder neue Produkte zu entwickeln. Das größte operative Risiko schlummert in der forschungsintensiven Dermatologie-Sparte.

    WKN: A407X6
    Börsenwert: 14,9 Milliarden Schweizer Franken

    Galderma Group

    +0,85 %
    +1,64 %
    +0,80 %
    +17,24 %
    +21,34 %
    ISIN:CH1335392721WKN:A407X6

    Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest mehr davon?

    Astera Labs: Der IPO-Star der Woche
     

    Aus dem vorgestellten Quartett hat der US-Konzern als erstes den Sprung an die Börse gewagt und gleichzeitig auch den erfolgreichsten hingelegt. Ein Plus von 72 Prozent am ersten Handelstag und weitere 16 Prozent am zweiten Tag sprechen eine eindeutige Sprache. Der Ausgabepreis lag bei 36 US-Dollar. Der erste Kurs bei 52,56 US-Dollar und der Schlusskurs des Debüttages bei 62,03 US-Dollar.

    Astera vertreibt Hochgeschwindigkeits-Datentransfertechnologie für KI-Computing sowie andere Rechenzentrumsanwendungen und hat damit natürlich genau den Geschmack vieler Anleger und Anlegerinnen getroffen, da der KI-Hype in der vergangenen Woche durch die Zahlen von Micron Technology wieder volle Fahrt aufgenommen hat.

    Das KI-Unternehmen hat zusammen mit einigen seiner bestehenden Investoren 712,8 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von 19,8 Millionen Aktien zu 36 Dollar pro Stück bei seinem erweiterten Börsengang eingenommen. Zu den Geldgebern in der Vergangenheit gehörten unter anderem Intel und Amazon. Besonders der Internetgigant dürfte sich über das erfolgreiche Börsendebüt von Astera Labs freuen.

    Astera Labs hat 2022 eine Vereinbarung mit Amazon geschlossen, die dem Tech-Giganten Optionen zum Kauf von bis zu 1,5 Millionen Astera-Aktien zu 20,34 US-Dollar pro Stück einräumte. Im folgenden Jahr wurde die Vereinbarung geändert und Amazon erhielt eine Option für den Kauf von mehr als 830.000 zusätzlichen Aktien. Zum Ende des letzten Jahres kontrollierte der Internet-Gigant 232.608 Aktien, wie aus einem Wertpapierprotokoll hervorgeht. Auf der Grundlage des Schlusskurses von vergangenem Mittwoch sind Amazons Aktien und Optionen insgesamt fast 144 Millionen US-Dollar wert.

    Anleger sollten jedoch die Bewertung von Astera auf dem Schirm haben. Bei einem Umsatz von gerade einmal 116 Millionen US-Dollar kommt der Börsenneuling jetzt schon auf einen Marktkapitalisierung von 10,67 Milliarden US-Dollar. Eine Bewertung, die mit den ersten Quartalszahlen an der Börse gerechtfertigt werden muss.


    WKN: A404AF
    Börsenwert: 10,67 Milliarden US-Dollar

    Astera Labs

    -0,15 %
    -7,94 %
    -16,76 %
    -16,91 %
    -5,01 %
    ISIN:US04626A1034WKN:A404AF


     


    Smartbroker+
    0 Follower
    Autor folgen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von Smartbroker+

    72 Plus am ersten Tag Reddit? Douglas? Das ist der eigentliche Gewinner der IPO-Saison Die euphorische Stimmung an den Märkten sollte derzeit eigentlich die beste Voraussetzung für Newcomer auf dem Börsenparkett sein. Die Kollegen von Smartbroker+ stellen drei spannende IPOs vor.