checkAd

    Vor den Earnings  7445  0 Kommentare Volkswagen: Downgrade, aber Kursziel erhöht – "Aktie vor Aufwärtsbewegung"

    Volkswagen wird voraussichtlich am 30. April die Zahlen für das abgelaufenen Quartal präsentieren. Im Vorfeld positionieren sich Analysten bereits.

    Für Sie zusammengefasst
    • Volkswagen präsentiert am 30. April Quartalszahlen
    • Bernstein Research stuft VW-Aktien herab, erhöht Kursziel
    • JPMorgan bleibt neutral, Deutsche Bank bullish für VW

    Bernstein Research hat die Bewertung für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) von "Outperform" auf "Market-Perform" herabgesetzt. Das Kursziel hat das Analyseunternehmen jedoch von 135 auf 150 Euro erhöht. Laut dem Analysten Stephen Reitman, steht trotz einer starken Rallye bei einigen Aktien eine weitere Aufwärtsbewegung bevor, da die Stimmung im Automobilsektor sich verbessert habe. Reitman merkt in einer aktuellen Studie am Mittwoch an, dass die Bewertungen in der Automobilbranche nicht übertrieben, sondern deutlich unter dem langfristigen historischen Durchschnitt liegen, selbst wenn Margen und Cash-Renditen erheblich zugenommen haben.

    Für VW erwartet der Experte, dass das Unternehmen seine überhöhten Investitionen sowie Forschungs- und Entwicklungskosten bald adressiert und sich verstärkt auf die Steigerung der Renditen konzentriert.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Volkswagen AG Vz!
    Long
    111,86€
    Basispreis
    0,85
    Ask
    × 14,22
    Hebel
    Short
    128,76€
    Basispreis
    0,85
    Ask
    × 14,22
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Die US-Bank JPMorgan hat ihre Bewertung für Volkswagen im Vorfeld der Veröffentlichung der Quartalszahlen für das erste Quartal bereits am Dienstag bei "Neutral" belassen und das Kursziel auf 128 Euro festgesetzt. Als Hauptgründe für diese Einschätzung nannte der Analyst Jose Asumendi Lieferengpässe bei Audi, einen zurückhaltenden Start ins Jahr bei Porsche aufgrund von Modellwechseln sowie gestiegene Fixkosten bei der Hauptmarke VW.

    Deutsche Bank Research gibt sich bullisher und hat die Bewertung für Volkswagen im Vorfeld der Quartalszahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 180 Euro bestätigt. Das Kursziel impliziert eine Kursrallye von knapp 27 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag. Analyst Tim Rokossa erklärte in seiner Analyse, dass verschiedene Faktoren die Gewinnmarge des Autobauers im ersten Quartal beeinträchtigt haben dürften. Er deutete bereits an, dass die Profitabilität zu Beginn des Jahres leicht unter der für dieses Jahr gesetzten Zielspanne liegen könnte. Trotzdem wird erwartet, dass sich die Aussichten im Laufe des Jahres mit der Einführung neuer Fahrzeugmodelle verbessern werden.

    Am Mittwoch hat Volkswagen die Entwicklung einer neuen Architektur für intelligente Elektroautos bekanntgegeben, die in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Partner XPeng entstanden ist. Diese Innovation wird es dem deutschen Autobauer ermöglichen, auf seinem größten Markt, China, kostengünstigere Elektrofahrzeuge anzubieten. Ab 2026 plant Volkswagen, die so genannte China Electrical Architecture (CEA) in den dort entwickelten VW-Elektroautos einzusetzen.

    Die Partnerschaft zwischen Volkswagen und XPeng, die im letzten Jahr durch eine Investition von Volkswagen in Höhe von 700 Millionen US-Dollar für einen Anteil von 4,99 Prozent an XPeng vertieft wurde, zielt darauf ab, bis 2026 zwei Volkswagen-Modelle auf Basis der XPeng G9 "Edward"-Plattform auf den chinesischen Markt zu bringen.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing

    Vor den Earnings Volkswagen: Downgrade, aber Kursziel erhöht – "Aktie vor Aufwärtsbewegung" Volkswagen wird voraussichtlich am 30. April die Zahlen für das abgelaufenen Quartal präsentieren. Im Vorfeld positionieren sich Analysten bereits.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer