DAX+1,00 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-5,74 %

MAN EU-Kommission genehmigt Stahlvertriebs-Joint Venture mit MPC und Grupo Villacero

Nachrichtenquelle: Aktiencheck News
21.12.2007, 20:11  |  1841   |   |   

München - Die Europäische Kommission hat am Freitag das geplante Gemeinschaftsunternehmen des Nutzfahrzeugherstellers MAN AG (ISIN DE0005937007/ WKN 593700), des Finanzdienstleisters MPC AG (ISIN DE0005187603/ WKN 518760) und der mexikanischen Grupo Villacero nach der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt.


Mit dem geplanten Zusammenschluss wollen MAN, MPC und Viga-Villacero ihre weltweiten Tätigkeiten im Bereich des nicht lagergestützten Stahlvertriebs in dem neu gegründeten Gemeinschaftsunternehmen Coutinho & Ferrostaal zusammenlegen. Die EU-Kommission kam zu dem Ergebnis, dass das geplante Vorhaben den wirksamen Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum oder in einem wesentlichen Teil desselben nicht erheblich beeinträchtigen würde.


Die MAN-Aktie notiert derzeit in Frankfurt bei 109,90 Euro (-0,43 Prozent). Die MPC-Aktie notiert aktuell bei 60,80 Euro (-0,65 Prozent). (21.12.2007/ac/n/d)


Wertpapiere des Artikels:
MAN AG St.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer