checkAd

Die besten Money Market EUR Aktienfonds

Gastautor: Albert Reiter
06.12.2010, 10:19  |  1814   |   |   

e-fundresearch: "Welche Zinsentwicklung erwarten Sie im Euro-Raum in den nächsten 12-18 Monaten?"

Herbert Steindorfer, Fondsmanager des "ESPA CASH EURO-PLUS EUR A" (01.12.2010): "Auf Basis makroökonomischer Daten scheinen deutsche Bundesanleihen (Benchmark) zu teuer. Wenn die Märkte hin zu einer Normalisierung tendieren, oder dass sich die Idee einer Transferunion verdeutlicht, sind für die Benchmarkanleihen leicht höhere Renditen nicht auszuschließen. Dafür könnten könnten sich die Risikoaufschläge der schwächere Staaten wiederum einengen. Aber wegen der anhaltenden Unsicherheit, sowie höhere Liquiditäts- und Sicherheitsprämien scheint das Potential für steigende Rendite doch begrenzt. Das Umfeld für strukturell niedriger Zinsen wird noch längere Zeit andauern."

Karl Halsegger, Senior Fund Manager des "RINGTURM Euro Cash Plus T" (30.11.2010): "Aufgrund der vielen Unsicherheiten innerhalb des europäischen Finanzsystems, ist bei den Euro-Anleihen mit einer sehr volatilen und zwischen den einzelnen Staaten häufig divergenten Zinsentwicklung zu rechnen. Eine restriktive Geldpolitik ist im gegenwärtigen Szenario kaum möglich, da damit viele Banken der exponierten Euro-Länder in existentielle Gefahr gebracht würden. Eine Einschränkung der längerfristigen Refinanzierungsmöglichkeiten durch die EZB würde, auch bei einem unveränderten Leitzinssatz, noch einen leichten Anstieg der Geldmarktzinsen bewirken."

Johnny De Buysscher, Portfoliomanager des "Petercam Liquidity EUR Cap" (03.12.2010): "Although the economic situation shows signs of improvement, we do not expect that the ECB will increase its headline rates over the next 6 months. Indeed, the economic recovery is still very fragile and the sustainable feature questionable. Today, the economic growth in Europe is on average around 1.75%, which is in line with normal levels, but is actually the result of a high discrepancy between the Core Europe (which is performing well) and the European periphery (which is not performing so well). Before increasing the interest rate, the ECB will wait until there is a sufficient rise in lending to the private sector and we expect that they will probably keep the 1% until the summer of 2011. Besides, it is not impossible that the decision to hike interest rates will first be taken by the Fed, since the lowering of the rates so far together with the QE efforts might provoke inflationary fears. After 2011, we should therefore see a normalisation of the interest rate levels if we don’t want to have any resurgence of the inflation later on. In other words, if there is no interest rate hike, inflation will come back sooner or later. More neutral levels (between 2% and 3%) are therefore expected in Europe over a horizon of 12-18 months."

Seite 1 von 7



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Die besten Money Market EUR Aktienfonds Die Fondsmanager der besten Money Market EUR Aktienfonds haben fünf Fragen zur Zinsentwicklung im Euro-Raum, zu den de- / inflationären Entwicklungen, sowie zur Staatsverschuldung und ihrem Marktausblick beantwortet.