DAX-0,21 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-0,85 %

DAX Analyse und Ausblick – Überraschungsmonat Mai?

Gastautor: Robert Schröder
18.05.2011, 13:21  |  1699   |   |   

Guten Tag liebe Leser, pünktlich zum ersten Handelstag im Mai setzte der DAX zu einer Korrektur an, die den Deutschen Leitindex bisher 4,5 % bzw. über 350 Punkte gekostet haben. Damit hält er sich bravourös an die allseits bekannte Börsenweisheit “Sell in May”.
Noch ist der Monat allerdings noch nicht zu ende. Ist die Korrektur schon ausgestanden oder steht der DAX vor weiteren Kursverlusten?

Folgende Gründe sprechen derzeit eher wieder für steigende Notierungen:

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

1. Seit dem Jahreshoch zeigt der FDAX eine klassische abc-Korrektur.

2. Im Rahmen dieser wurde gestern eine horizontale Unterstützung getestet.

3. Die Wellen a und c sind ziemlich genau gleich lang.

4. Es kam zu einem Test des 62er Retracements.

5. Welle c nimmt die Form eines fallenden (bullischen) Keils an.

Der FDAX hat unter diesen Gesichtspunkten damit ab jetzt die Chance sich in Richtung neuer Jahreshochs vorzuarbeiten. Die Kursziele lauten – unter der Voraussetzung, dass der Unterstützungsbereich zwische 7.200 und 7.250 verteidigt wird – 7.600 und 7.700.

Der kostenlose Elliott-Wellen-Newsletter –> Melden Sie sich jetzt unverbindlich an!

Viele Grüße

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni