checkAd

Brands in (E)Motion Wirkung von Bewegtbildwerbung im Internet garantiert / Vermarkterübergreifende Studie untersucht Wirkung von inPage-, BridgeAd- und inStream-Bewegtbildformaten

Nachrichtenagentur: news aktuell
21.09.2011, 11:16  |  717   |   |   

München/Darmstadt/Köln (dmexco) (ots) - Online-Bewegtbildwerbung
wirkt - und das in jedem Format. Das belegt die Grundlagenstudie
"Brands in (E)Motion", in der die führenden Online-Vermarkter
InteractiveMedia, United Internet Media und Yahoo! Deutschland
anlässlich der zentralen deutschen Branchenmesse der digitalen
Wirtschaft, der dmexco in Köln, das Thema Bewegtbildwerbung umfassend
unter die Lupe genommen haben. Neben dem allgemeinen Wirkungsbeleg
von Online-Bewegtbildwerbung liefert die Studie auch dezidierte
Ergebnisse zu den klassischen Wirkungsparametern Awareness, Image und
Impact der unterschiedlichen Formate und bietet darauf basierend
konkrete Handlungsempfehlungen für die strategische Media-Planung.

Bewegtbildwerbung zeigt Wirkung in jedem Format, und doch ist
Online-Spot nicht gleich Online-Spot. Zu diesem Ergebnis kommt die
vermarkterübergreifende Studie "Brands in (E)Motion". Jede der
untersuchten Formatkategorien hat ihre individuellen Stärken. Die
insgesamt beste Werbewirkung mit Blick auf die drei Wirkungsparameter
Awareness, Image und Impact erzielten inPage-Formate, die entweder
auf einer Website in den Content integriert (Medium Rectangle) oder
großformatig nach einem E-Mail-Logout angezeigt werden. In der Studie
konnte der Einsatz von inPage-Bewegtbildwerbung die Werbewirkung im
Vergleich zur Kontrollgruppe um 13 Prozent steigern. BridgeAds, also
Werbespots, die beim Wechsel zu einer neuen Seite eingespielt werden,
kamen auf elf Prozent. Das dritte untersuchte Format waren
inStream-Ads, die vor Videoclips im Internet gezeigt werden. Sie
steigerten die Werbewirkung um sechs Prozent.

BridgeAd- und inStream-Formate besonders aufmerksamkeitsstark

Mit den einzelnen Formaten lassen sich unterschiedliche Effekte
erzielen: BridgeAds beispielsweise eignen sich besonders gut, um
Aufmerksamkeit zu generieren - sie steigern die Marken- und
Werbeerinnerung um 17 Prozent. Auch inStream-Formate sorgen für
Aufsehen, sie steigern die Awareness um zwölf Prozent, während
inPage-Spots mit sieben Prozent eine erwartungsgemäß geringere
positive Aufmerksamkeitswirkung haben, da BridgeAds und inStream-Ads
sich nicht ignorieren lassen - ein wenigstens kurzer Kontakt mit der
Werbung ist garantiert, auch wenn der Nutzer den Online-Spot nicht zu
Ende sehen möchte. Zudem ist das Abspielformat mit 800x600 Pixeln das
größte der getesteten Formate.

Stärkung des Markenimage durch Formate, die das Surfen nicht
unterbrechen

Die vorliegenden Studie beleuchtet neben der expliziten erstmals
auch die implizite Wirkung der einzelnen Formatkategorien in punkto
Markenimage: So wird das Markenimage insbesondere durch den Einsatz
Seite 1 von 4


Altaba Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Brands in (E)Motion Wirkung von Bewegtbildwerbung im Internet garantiert / Vermarkterübergreifende Studie untersucht Wirkung von inPage-, BridgeAd- und inStream-Bewegtbildformaten München/Darmstadt/Köln (dmexco) (ots) - Online-Bewegtbildwerbung wirkt - und das in jedem Format. Das belegt die Grundlagenstudie "Brands in (E)Motion", in der die führenden Online-Vermarkter InteractiveMedia, United Internet Media und Yahoo! …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel