DAX-0,88 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,47 %

Quartalszahlen Revett Minerals - Profitable Monate

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
10.05.2012, 18:14  |  1238   |   

Der Silber- und Kupferkonzern sieht sich nach dem ersten Quartal auf gutem Weg, die Produktionsziele für das laufende Jahr zu erreichen. Förderzahlen und Umsatz der Gesellschaft steigen, zudem schreibt man schwarze Zahlen.

Die Quartalszahlenzeit läuft weltweit auf Hochtouren. Auch Revett Minerals (WKN: A1C9RB) hat nun die Daten für die ersten drei Monate des Jahres vorgelegt. Der Blick in die Bilanz des Unternehmens zeigt deutliche Steigerungen bei allen wichtigen Kennziffern.

Basis für die Zuwächse sind deutlich gesteigerte Zahlen bei der Silber- und Kupferproduktion sowie bei den Verkäufen der beiden Metalle. So hat Revett Minerals die Silberförderung von 245.068 Unzen auf 324.375 Unzen steigern können. Der Verkauf steigt von 196.222 Unzen auf 296.765 Unzen an. Hinzu kommen steigende Preise: Der durchschnittliche Verkaufspreis für die Silberunze liegt in den ersten drei Monaten bei 34,38 Dollar nach zuvor 29,30 Dollar im Vorjahresquartal.

Andersherum ist der Preistrend dagegen beim Kupfer: Hier ist der durchschnittliche Verkaufspreis, den Revett Minerals realisiert hat, von 4,03 Dollar je Pfund auf 3,88 Dollar gefallen. Zuwächse hat es dagegen in der Förderung gegeben, die von 1,998 Millionen Pfund auf 2,249 Millionen Pfund geklettert ist. Verkauft hat die Gesellschaft fast 2,2 Millionen Pfund, deutlich mehr als die knapp 1,756 Millionen Pfund aus dem ersten Quartal 2011.

Dass der Umsatz steigt, ist bei diesen Zahlen kein Wunder. Revett Minerals beziffert die Summe auf 19,2 Millionen Dollar, im Vergleichsquartal des Vorjahres waren es lediglich 12,8 Millionen Dollar. Aus der operativen Tätigkeit hat die Company einen Netto-Cash von 7,5 Millionen Dollar gezogen – weit mehr als das Doppelte der Vorjahresquartalssumme (3,2 Millionen Dollar). Das EBITDA klettert auf bereinigter Basis von 2,9 Millionen Dollar auf nun erreichte 5,3 Millionen Dollar. Auch unter dem Strich der Erfolgsrechnung von Revett Minerals zeigt sich eine deutliche Ergebnissteigerung. War das Nettoergebnis im ersten Quartal 2011 noch mit 2,8 Millionen Euro in den roten Zahlen, so schreibt man diesmal einen Überschuss von 3,7 Millionen Dollar.

Unternehmenschef John Shanahan bestätigt die Planungen für das laufende Jahr. Revett Minerals will eine Förderung von 1,4 Millionen Unzen Silber sowie 11,5 Millionen Pfund Kupfer erreichen. Das erste Quartal sei erneut solide und profitabel verlaufen, so das Fazit von Shanahan. Die Aktivitäten auf dem Troy-Projekt will der Konzern unverändert nutzen, um Rock Creek weiterzuentwickeln. Die Troy-Mine sei die Brücke hierzu, sagt Shanahan. Zu Studien auf Rock Creek hofft man, in der näheren Zukunft Neuigkeiten vorlegen zu können.


Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Wertpapier
Revett Minerals
Mehr zum Thema
Silberförderung


Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel