DAX+0,39 % EUR/USD+0,70 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-0,17 %

Gold bleibt zum Jahresauftakt „Short“

02.01.2017, 12:42  |  328   |   |   

Wir sind gespannt darauf, wie der zukünftige US-Präsident Donald Trump die US-Wirtschaft umgestaltet und welche Folgen dies für die US-Importländer hat. Bisher ist dazu nichts erkennbar. Die Aktienbörsen steigen weiter an. Der weltweite Aktien-Indikator NYSE-BPI verbessere sich auf rund 70%, Status jedoch weiterhin „Bear-Correction“ („Rot-Gelb“). Empfehlung: Shortpositionen enger absichern. Rohstoffe: Rohöl jetzt wieder „Long“. Gold „Short“.

Zusammenfassung:
„Short“, durch Shortsignal (3), im langfristiger Abwärtstrend mit Kurszielen von 1.170 und 950 US-Dollar.

Trend und Kursziele:
Trend und Kursziele:
Trend: fallend
Kursziel: 1.170 US-Dollar (moderat) und 950 US-Dollar (ambitioniert)

Abb. in USD, Boxsize 2%, Quelle: stockcharts.com und KRONENBERG invest

Gültige Signale:
Shortsignal unterhalb von 1.234 US-Dollar (1)
Shortsignal unterhalb 1.186 US-Dollar erzeugte Abwärtstrend (2)

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss und Warnsignal: „Low-Pole“ oberhalb von 1.259 US-Dollar (3)
Trendbruch oberhalb von 1.336 US-Dollar (4)

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Wertpapier
GoldGold
Mehr zum Thema
DollarBörseKursziele


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer