DAX-1,32 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,44 % Öl (Brent)+0,66 %

Rohstoffe Gold - Neue Woche, neues Glück?!

09.01.2017, 12:44  |  3123   |   |   

Die ersten Handelstage im neuen Jahr verliefen für Gold respektive Goldaktien im Großen und Ganzen sehr gut. Zwar gelang dem Edelmetall noch nicht der ganz große Wurf (hierzu müssen endlich die 1.200 US-Dollar aus dem Weg geräumt werden), doch die ersten Handelstage im neuen Jahr machen deutlich, dass wohl mit Gold auch in 2017 zu rechnen ist.

Die jüngste Erholung bei Gold ist vor allem darauf zurückzuführen, dass der US-Dollar seine Aufwärtsbewegung nicht fortsetzen konnte und in eine Konsolidierung eingetreten ist. Ob daraus eine handfeste Korrektur werden wird, bleibt abzuwarten. Hierbei lohnt es sich den US-Dollar-Index im Auge zu behalten. Die Aufwärtsbewegung im US-Dollar-Index kam vorerst bei 104 Punkten zum Stehen. Zäh ringt der Index derzeit um die Unterstützung bei 102 Punkten. Sollte die Konsolidierung des Greenbacks fortschreiten, ist mit einer weiteren Entlastung für die Edelmetalle zu rechnen.

Der US-Arbeitsmarktbericht für Dezember 2016 hatte hingegen keinen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung von Gold. Die Zahl der neugeschaffenen Stellen ex Landwirtschaft blieb zwar hinter den Erwartungen zurück, dafür zogen die Stundenlöhne im Berichtszeitraum deutlich an.

Kommen wir auf Gold zurück. Noch waren die Attacken der letzten Tage auf den massiven Widerstandsbereich um 1.200 US-Dollar nicht zielführend. Zudem machten sie den Eindruck, als ob sie mit angezogener Handbremse durchgeführt wurden. Die Bedeutung der 1.200er Marke ist aber hoch, sodass wir bereits in Kürze mit einem nächsten, dann womöglich ernsthafter vorgetragenen Angriff auf die 1.200 rechnen. Der Ausgang dieses Tests wäre im Übrigen ein wichtiger Fingerzeig - für beide Lager!

In den zurückliegenden Kommentaren hatten wir immer wieder auf die zahlreichen Parallelen zwischen der aktuellen Lage und der von vor einem Jahr verwiesen. Unabhängig davon ist es aber aus unserer Sicht nur eine Frage der Zeit, bis sich Gold wieder signifikant erholen wird.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel