DAX+0,50 % EUR/USD+0,37 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+0,60 %

Barrick Gold sprengt die Ketten

11.01.2017, 10:42  |  13957   |   |   

Die Aktie des Goldproduzenten machte in den letzten Handelstagen enorme Fortschritte, um die Ketten der Korrektur endgültig zu sprengen. Eine besondere Brisanz liegt zudem in der Lage bei Gold. Das Edelmetall selbst steht unmittelbar vor dem Ausbruch über den Widerstand um 1.200 US-Dollar. Sollte Gold damit erfolgreich sein, könnte noch einmal so richtig Zug in die Kursentwicklung der Goldaktien kommen...

Unsere letzten Kommentierung zu Barrick Gold am 05.01.2017 überschrieben wir noch mit "Barrick Gold - Gelingt der Befreiungsschlag?". In dieser hieß es: [...] Die Aktie konnte sich in den letzten Handelstagen deutlich von ihrem Tief erholen. Aktuell läuft der Versuch, sich aus der Korrekturformation (rot) zu befreien. In diesem Zusammenhang kommt dem Widerstandsbereich um 16,5 US-Dollar eine große Bedeutung zu. Über diese Zone muss die Aktie, um den Ausbruch zu bestätigen. Per Handelsschluss 04.01. notiert Barrick Gold bei 16,39 US-Dollar. Kommt es zum Kaufsignal, könnte sich die Bewegung auf 18 bis 19 US-Dollar ausdehnen. Ein Unterschreiten der Dezember-Tiefs (13,9 US-Dollar) würde das Chartbild nachhaltig eintrüben. [...]

Knapp eine Woche später ist die Aktie in ihrem Bemühen, die 16,5 US-Dollar hinter sich zu lassen und damit den Ausbruch aus der mehrmonatigen Korrekturformation zu bestätigen, einen großen Schritt weiter gekommen. Damit hat sich aus unserer Sicht das bereits in der vorherigen Kommentierung abgeleitete Kursziel von 18 bis 19 US-Dollar für die Barrick Gold aktiviert. Per Handelsschluss vom 10.01. notierte Barrick Gold bei 16,8 US-Dollar.

Die Bedeutung der aktuellen Phase ist vor dem Hintergrund einer potentiellen Bodenbildung / Trendwende im Goldsektor hoch. Derzeit spricht vieles für ein Comeback von Gold und Goldaktien. Sicherlich gilt es noch einige negative Aspekte (wie etwa die anhaltenden Abflüsse aus den physisch besicherten ETF) zu beobachten, doch die zuletzt starke Vorstellung von Gold (und auch der anderen Edelmetalle) gibt Anlass zu (vorsichtigem) Optimismus. Besonders positiv: Die Entwicklung vollzog sich - eigentlich wie so oft - entgegen der vorherrschenden Marktmeinung und Erwartung.

Wir haben in den letzten Wochen des Öfteren auf die Parallelen zwischen der Situation im Goldsektor Ende 2015 und der Situation Ende 2016 verwiesen und lagen damit bis dato recht gut. Ob der Goldsektor mittlerweile dafür bereit ist, eine ähnliche Rally lostreten zu können wie im letzten Jahr, könnte sich bereits in Kürze entscheiden. Nämlich dann, wenn Gold Kurs auf die Zone um 1.200 US-Dollar nimmt und diese einem ernsthaften Test unterziehen wird...     



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel