DAX-0,10 % EUR/USD+0,32 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+2,07 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
11.05.2017, 08:15  |  315   |   |   

Marktüberblick

Der Deutsche Aktienindex konnte am Mittwoch ein Plus von 0,07 Prozent erreichen. Zum Xetra-Schluss standen 12.757,46 Punkte auf der Kurstafel. Zu den Verlierern gehörten die Leitindizes in Wien, Zürich, Madrid und Lissabon. Auch der EuroStoxx50 musste mit 0,09 Prozent leichte Abgaben verkraften. Das höchste Plus konnte der FTSE100 in London erreichen - er legte um 0,59 Prozent zu. Die beiden global wichtigsten Rohölkontrakte Brent und WTI konnten seit der Bekanntgabe der US-Rohöllagerbestanddaten des Energieministeriums (EIA) einen kräftigen Kurssprung vollziehen. Die Lagerhaltung fiel um den Wert von 5,2 Millionen Fass Rohöl im Gegensatz zu den prognostizierten 1,5 Millionen Fass Rohöl. Ein ähnliches Bild bot sich bei den Destillaten. Trotz dieser kurzfristigen Erfolgsmeldung könnten die Gewinne bei Rohöl jedoch begrenzt sein. Die Rohstoffabteilung der US-Investmentbank Goldman Sachs erwartet im vierten Quartal dieses Jahres einen Preis von 55 US-Dollar für WTI und 57 US-Dollar für Brent. Kurzfristiger Preisdruck könnte zudem dafür verantwortlich sein, dass auch die Verbraucherpreise in den westlichen Volkswirtschaften nicht stark genug ansteigen, um die jeweiligen Leitzinsen anzuheben. Die US-Indizes Dow Jones, NASDAQ100 und S&P500 schlossen mit gemischten Vorzeichen. Während NASDAQ100 und S&P500 grüne Vorzeichen hielten, gab der Dow Jones leicht ab.

Am Donnerstag werden eine Reihe von Unternehmensterminen von Bedeutung sein. Neben Quartalsberichten werden auch Meldungen zu Hauptversammlungen auf der Tagesordnung stehen. Adidas, BMW, Grenke, Kion, Leoni Elmos, FMC und Talanx werden unter anderem ihre Hauptversammlungen abhalten. Quartalszahlen von Vivendi und Enel, aber auch von z.B. Kohls und Macys aus den USA könnten von Interesse sein. Von der volkswirtschaftlichen Seite wird um 10:00 Uhr der EZB-Wirtschaftsbericht, um 11:00 Uhr das ifo-Weltwirtschaftsklima und um 13:00 Uhr der Zinsentscheid der Bank of England in den Fokus der Anleger rücken. Obendrein werden um 14:30 Uhr Anträge auf Arbeitslosenhilfe und Erzeugerpreise für den April aus den USA veröffentlicht.


Ausblick DAX

Am Donnerstag sind die Vorzeichen für eine festere Handelseröffnung gemischt. Die US-Futures notieren im roten Bereich, während die Börsen in Japan, Singapur, Südkorea, Hongkong und Australien größtenteils Zugewinne aufweisen. Der Deutsche Aktienindex erreichte am Mittwoch ein Tief bei 12.715,67 Punkten und ein Tageshoch bei 12.776,08 Punkten.

flatex-dax-11052017.png

Ausgehend von dieser Tagesbewegung könnten Aufwärtssequenzen bei zunächst 12.776 Punkten und darüber bei 12.790 Punkten, 12.799 Punkten und 12.813 Punkten vollzogen werden. Auf der Unterseite wäre der DAX bei 12.746 Punkten, 12.730 Punkten und 12.715 ,67 Punkten unterstützt. Weitere Abwärtsbewegungen wären bis auf 12.701 Punkte, 12.692 Punkte und 12.678 Punkte denkbar. Generell bleibt der DAX übergeordnet technisch überkauft. Die Volatilität ist dennoch auf einem sehr niedrigen Niveau.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Diskussion: Dax - Dow - S&P - Trading - Cfd-Handel

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 11.05.2017
Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select