DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

goldinvest.de Kandidaten für die Aufnahme in den Solactive Global Lithium Index

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
19.10.2017, 14:23  |  2867   |   

Analysten einer führenden Investmentbank Australiens haben sich angeschaut, welche Lithiumaktien als nächstes in einen Exchange Traded Fund (ETF), der speziell auf den Lithiumsektor ausgerichtet ist, aufgenommen werden könnten.

Die Experten der Citi haben dabei den Global X Lithium & Battery Tech ETF (LIT) herangezogen, dessen zugrundeliegender Index der Solactive Global Lithium Index ist. Das mag komplex klingen, im Grunde besagt es aber nur, dass der Fonds ausschließlich in mittelgroße bis große Lithiumgesellschaften investiert – und solche von denen man erwartet, dass sie zu etwas Substanziellem werden könnten.

Der Citi zufolge sind in dem Fonds, dessen Anlagevolumen in den vergangenen zehn Monaten von 100 auf 900 Mio. USD angeschwollen ist, lediglich drei in Australien notierte Lithiumaktien enthalten: Orocobre (WKN A0M61S), Pilbara Minerals (WKN A0YGCV) und Galaxy Resources (WKN A0LF83) vertreten.

Und die Analysten glauben, dass ein Zusammenhang zwischen der Kursentwicklung der drei Lithiumaktien und dem Fonds besteht. Man sehe eine „sehr hohe Korrelation zwischen der Performance der drei australischen Produzenten und dem Fonds“, erklärte die Citi in einem diese Woche veröffentlichten Research-Bericht.

Was jeder Anleger, der an Lithium interessiert ist, nun wissen will, ist natürlich, welche anderen australischen Aktien möglicherweise in den LIT aufgenommen werden, heißt es weiter. Und was das für den Aktienkurs des Unternehmens bedeuten könnte. Die Experten deuten das zumindest an, indem sie 13 Kandidaten für eine mögliche Aufnahme in den ETF benennen, wobei ihrer Ansicht nach drei Namen herausstechen.

Größte Chance haben der Citi zufolge Mineral Resources (WKN A0J36A), Altura Mining (WKN A0YFNJ) und Kidman Resources (WKN A1CV96), auch wenn sie sich großer Konkurrenz amerikanischer Wettbewerber, anderer Batteriegesellschaften und von Automobil-Equipment-Herstellern gegenübersehen würden.

Andere in Australien notierte Lithiumgesellschaften – ab einem Börsenwert von mehr als 100 Mio. Dollar –, die eine Chance auf Aufnahme in den Solactive Lithium and Battery Index haben, sind nach Ansicht der Citi: AVZ Minerals (WKN AU000000AVZ6), Argosy Minerals (WKN 215419), Neometals (WKN A12G4J) und Tawana Resources (WKN 603039).

Mit dem Bericht hat die Citi die Anleger daran erinnert, wie stark Investmentfonds den Kurs von Aktien bewegen können, indem sie die Kurse Gesellschaften, die in das jeweilige Thema (nicht nur Lithium) passen, steigen lassen. Die Analysten weisen auch darauf hin, dass Lithium das Interesse von Clean Tech- und Umweltfonds auf sich ziehen könnte, da es in Elektromobilen, zur Energiespeicherung, zur Kontrolle der Luftverschmutzung in Städten und in Smartphones eine Rolle spiele.

Man kann von der Citi-Liste halten, was man will. Es steht aber fest, dass, sollte ein großer Fonds in eine vergleichsweise „kleine“ Aktie investieren, das große Auswirkungen auf den Aktienkurs haben würde.

Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der AVZ Minerals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (AVZ Minerals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von AVZ Minerals profitieren.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel