DAX+0,05 % EUR/USD-0,23 % Gold-0,43 % Öl (Brent)-0,18 %
DAX-FLASH: Auf der Suche nach dem nächsten Tief
Foto: Boris Roessler - dpa

DAX-FLASH Auf der Suche nach dem nächsten Tief

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.03.2018, 07:21  |  1539   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax droht vor dem Wochenende ein Rutsch unter die Marke von 12 000 Punkten. Die Angst vor einer zunehmend protektionistischen USA, die Furcht vor steigenden Zinsen und eine mittlerweile hohe Bewertung von Aktien im Vergleich zu anderen Anlagen lassen Investoren Aktien abstoßen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Freitag rund zwei Stunden vor Handelsschluss 1 Prozent niedriger auf 12 070 Zähler. Damit läge der Index nur noch knapp über der runden und psychologisch bedeutsamen Marke von 12 000 Zählern.

An der Wall Street hatte der Dow Jones Industrial nach dem Handelsschluss in Frankfurt noch rund 400 Punkte eingebüßt. Auch in Fernost standen die Kursampeln am Freitag auf rot. Der Nikkei Index knickte um rund zweieinhalb Prozent ein. "Die Erholung an den Börsen dies- und jenseits des Atlantik scheint für den Moment vorüber zu sein", sagte Jochen Stanzl von CMC Markets. Die Dynamik am Aktienmarkt habe "definitiv" gedreht, der Dax befinde sich auf der Suche nach dem nächsten Tief.

Im weltweiten Ausverkauf an den Börsen von Ende Januar und Anfang Februar war der Dax vom Rekordhoch bei 13 597 Punkten bis auf 12 003 Punkte eingebrochen. Die Aussicht auf steigende Preise in den USA bei einer gleichzeitig dynamisch wachsenden Wirtschaft hatten an den Finanzmärkten Sorgen um steigende Leitzinsen geweckt. Dies hatte die Börsen schwer belastet, Darauf folgte eine zweiwöchige Erholung, die nun ein jähes Ende finden könnte./bek/zb

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel