DAX+0,67 % EUR/USD-0,20 % Gold-0,69 % Öl (Brent)+0,17 %
US-Anleihen: Überwiegend Gewinne - Wall Street unter Druck
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen Überwiegend Gewinne - Wall Street unter Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.03.2018, 20:43  |  504   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - US-amerikanische Staatsanleihen haben am Dienstag überwiegend zugelegt. Die als sicher geltenden Staatspapiere waren angesichts der Verluste an der Wall Street gefragt. Dort gerieten viele der zuletzt stark gelaufenen Technologiewerte unter Druck.

In den USA entwickelten sich derweil die Verbraucherpreise im Februar wie erwartet. Die Jahresinflationsrate zog von 2,1 Prozent im Vormonat auf 2,2 Prozent an. Ohne schwankungsanfällige Komponenten wie Energie stiegen die Verbraucherpreise wie schon im Januar um 1,8 Prozent im Jahresvergleich.

"Die niedrige Arbeitslosenquote schlägt sich bislang noch nicht in einer deutlich anziehenden Kernteuerung nieder", sagte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt bei der VP Bank. "Von Inflationsdruck kann jedenfalls keine Rede sein." Leitzinserhöhungen dürften weiterhin graduell erfolgen. Der neue Notenbankchef, Jerome Powell, werde auf Sicht fahren und im weiteren Jahresverlauf nichts überstürzen. An den Finanzmärkten wird fest damit gerechnet, dass die US-Notenbank den Leitzins bei der nächsten Sitzung am 21. März anheben wird.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 31/99 Punkten. Sie rentierten mit 2,254 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 2/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,620 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 8/32 Punkte auf 99 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,839 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren zogen um 20/32 Punkte auf 98 4/32 Punkte an. Sie rentierten mit 3,095 Prozent./la/tos

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel