DAX+0,67 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,27 %
DAX-FLASH: Chinas Strafzölle drücken Dax wieder unter 12 000 Punkte
Foto: Boris Roessler - dpa

DAX-FLASH Chinas Strafzölle drücken Dax wieder unter 12 000 Punkte

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.04.2018, 07:29  |  693   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Dem Dax droht nach dem langen Osterwochenende am Dienstag zunächst ein unerfreulicher Handelsbeginn: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor der Eröffnung rund 1 Prozent tiefer auf 11 978 Punkte. Bereits im ersten Quartal 2018 hatte er 6,4 Prozent verloren.

Neue Sorgen bereitet den Anlegern Chinas Reaktion auf die US-Strafzölle und damit die Verschärfung im Handelskonflikt zwischen beiden Ländern. Nur eineinhalb Wochen nach Inkrafttreten der umstrittenen US-Zölle auf Stahl und Aluminium belegte nun das Reich der Mitte 128 US-Produkte mit Zöllen zwischen 15 und 25 Prozent.

Zudem setzte sich der Rutsch der Technologiewerte an der US-Börse tags zuvor fort. Ein Bericht, wonach Apple ab dem Jahr 2020 eigene Prozessoren in seinen Mac-Computern einsetzen will, sorgte gerade im Halbleiterbereich für massiven Verkaufsdruck./ag/das

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel