DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Wenn du vor einem Jahr 1.000 US-Dollar in die 5 größten Kryptowährungen investiert hättest, dann hättest du jetzt so viel verdient

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
17.04.2018, 10:00  |  745   |   |   

Bitcoin und viele andere Kryptowährungen haben sich im vergangenen Jahr, insbesondere in den letzten Monaten des Jahres 2017, sehr gut entwickelt. Von den größten Kryptowährungen ist die 650-prozentige Einjahresrendite von Bitcoin die schlechteste.

In diesem Sinne werfen wir einen Blick darauf, wie die fünf größten Kryptowährungen im vergangenen Jahr abgeschnitten haben und wie viel Geld du jetzt hättest, wenn du vor einem Jahr jeweils 1.000 US-Dollar in sie investiert hättest.

Was sind die fünf größten Kryptowährungen?

Es liegt auf der Hand, dass eine Bestandsaufnahme nur Sinn macht, wenn man die Kryptowährungen untersucht, die seit einem Jahr oder länger bestehen (zumindest in einer handelbaren Form).

Ich werde die Ausnahmen im nächsten Abschnitt besprechen, aber die fünf größten Kryptowährungen, die es seit einem Jahr oder mehr gibt, sind die folgenden:

  • Bitcoin: Die ursprüngliche Kryptowährung, Bitcoin, hat einen bemerkenswerten Lauf in seiner rund achtjährigen Geschichte hinter sich. Bitcoin ist nach wie vor die mit Abstand wertvollste Kryptowährung, und die Erlöse beinhalten auch andere Coins, die von ihr „abgezweigt“ wurden, wie z. B. Bitcoin Cash.
  • Ethereum: Statt ein Zahlungsmittel wie Bitcoin zu sein, ist Ethereum für Geschäftsanwendungen konzipiert. Ohne zu technisch zu werden, verwendet Ethereum „intelligente Verträge“, die von mehr als 200 Organisationen getestet werden.
  • Ripple: Wie Ethereum ist Ripple nicht als Zahlungsmittel konzipiert. Vielmehr richtet sich Ripple speziell an den Bankensektor, um billige und effiziente Geldtransfers, insbesondere im internationalen Bereich, zu ermöglichen. Ripples Netzwerk wickelt Transaktionen fast sofort und mit einem Minimum an Kosten ab, weshalb es Partnerschaften mit American Express, MoneyGram International und anderen Unternehmen eingegangen ist.
  • Litecoin: Das „Silber zum Gold von Bitcoin“, Litecoin entstand bereits 2011 aus einer Abspaltung im Bitcoin-Netzwerk. Da diese Kryptowährung von Bitcoin stammt, ist Litecoin auch als Zahlungsmittel gedacht. Dank der kürzeren Transaktionszeiten und niedrigeren Gebühren kann man sagen, dass es eine praktischere Zahlungsmethode ist.
  • Stellar: Ein weiteres Beispiel für eine Kryptowährung, die sich an Unternehmenskunden richtet. Stellar bietet Kunden die Transaktionszeiten von nur wenigen Sekunden und hat die Aufmerksamkeit von großen Unternehmen wie IBM erregt.

Wie sich die Top-Kryptowährungen im letzten Jahr entwickelt haben

Hier ist ein Blick auf die fünf größten Kryptowährungen, die seit mindestens einem Jahr existieren. Hier kannst du sehen, für wie viel jede jetzt handelt wird und wie viel sie im letzten Jahr gewonnen hat.

Kryptowährung Kurs am 13. April 2018 Kurs am 13. April 2017 Prozentuale Veränderung
Bitcoin (BTC-USD) 8.074,00 USD+753,76 USD 1.177,30 USD 650 %
Ethereum (ETH-USD) 510,88 USD 48,50 USD 953 %
Ripple (XRP-USD) 0,6632 USD 0.0335 USD 1.880 %
Litecoin (LTC-USD) 130,16 USD 11,61 USD 1.021 %
Stellar (XLM-USD) 0,2574 USD 0,00325 USD 7.820 %

Datenquelle: www.investing.com. Kurse vom 13. April 2018 um 10:30 Uhr EDT.

Eine kleine Anmerkung. Bitcoin Cash ist die viertgrößte Kryptowährung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Textes, aber sie existiert seit einem Jahr nicht mehr. Sie wurde jedoch im August 2017 von Bitcoin abgespalten, sodass es technisch möglich gewesen wäre, vor einem Jahr investiert zu haben. Daher ist der aktuelle Marktpreis eines Bitcoin Cash-Tokens in den Bitcoin-Gewinnen enthalten.

Zu den Kryptowährungen, die sich derzeit in den Top 10 befinden, aber vor einem Jahr noch nicht gehandelt wurden, gehören EOS und Cardano, die sich in ihrer kurzen Geschichte ebenfalls recht gut entwickelt haben.

Also, wie viel hättest du jetzt, wenn du vor einem Jahr investiert hättest?

Nehmen wir an, du hattest die Weitsicht, den Kryptowährungsboom 2017 vorherzusagen, und aus verschiedenen Gründen hast du vor einem Jahr zum Zeitpunkt dieses Schreibens (13. April 2017) beschlossen, 1.000 US-Dollar in jede dieser Kryptowährungen zu investieren.

Basierend auf den Daten in der Tabelle, wäre deine ursprüngliche Investition von 5.000 US-Dollar heute beeindruckende 128.240 US-Dollar wert – mehr als das 25-fache dessen, was du investiert hast. Achtung! Das wäre der Betrag nach dem massiven Einbruch im Jahr 2018.

Was wir in Zukunft erwarten können

Die Kryptowährungsinvestoren, die vor einem Jahr investiert haben, sind heute sicherlich in guter Verfassung, aber es ist wichtig, die Erwartungen für die Zukunft zu managen.

In einem Brief an die Aktionäre von Berkshire Hathaway, der im Jahr 2015 veröffentlicht wurde, erwähnte Warren Buffett die erstaunlichen Renditen des Unternehmens in den 50 Jahren seit der Übernahme durch Buffett. Während er glaubt, dass Berkshire immer noch eine starke Performance für die Investoren liefern wird, warnte er sie davor, für die Zukunft das gleiche Renditeniveau zu erwarten – das Unternehmen ist einfach zu groß geworden.

Dasselbe gilt hier, besonders für die jüngsten Top-Performer wie Stellar. Obwohl diese Kryptowährungen tatsächlich von hier aus ansteigen könnten, ist es nicht realistisch, dass Stellar jedes Jahr um 7.820 % steigt. Wenn Stellar die  Performance im nächsten Monat wiederholen würde, wäre die Marktkapitalisierung dieser digitalen Währung größer als der aktuelle Wert aller Kryptowährungen zusammen.

Kurzum – die Kryptowährungen hatten ein tolles Jahr 2017. Sie könnten zwar weiter steigen, aber es ist wichtig zu wissen, dass sich die Performance des vergangenen Jahres nicht wiederholen wird.

Die Wahrheit über den Bitcoin-Boom

Alles was du über Kryprowährungen wissen musst! In diesem 25-seitigen Sonderreport über Bitcoins verraten unsere Experten dir die Hintergründe über Krypto-Währungen und worauf du achten musst! Klicke hier für den kostenlosen Download zu diesem Report.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool besitzt eine Shortposition auf IBM. The Motley Fool empfiehlt American Express. The Motley Fool hat keine Position in der genannten Kryptowährungen.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 15.04.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Mastercard und Visa. The Motley Fool besitzt keine der genannten Kryptowährungen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Hätte, hätte - Fahradkette!

Schneeballsystem-Tauschcode-Gewinne aus dem digitalen Nirvana - super Umverteilungsmaschinerie nach Ponzi-Schema!

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel