DAX+1,19 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,38 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
17.04.2018, 15:57  |  366   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

China wächst - Dax steigt

Keine Eskalation im Syrien Konflikt

Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Allen Unkenrufen und Handelsstreitereien zum Trotz wächst Chinas Wirtschaft unvermindert weiter. Anleger fassen durch diesen Silberstreif wieder Mut. Der Dax folgt den guten Vorgaben der Börse an der Wall Street. Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten Wichtige Geschäftszahlen kommen heute von Schwergewichten wie dem Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson sowie der Investmenbank GoldmanSachs. Goldman Sachs hat zu Jahresbeginn vom regen Handel an den Finanzmärkten profitiert. Die Investmentbank verdiente im ersten Quartal unterm Strich 2,8 Milliarden Dollar und damit 26 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit den Ergebnissen übertraf die Bank die Erwartungen der Analysten. Der ZWE-Index ist erstaunlich schwach ausgefallen. Die Stimmung der deutschen Finanzprofis hat sich wegen Handelsstreit und Syrienkrise deutlich verschlechtert. Euro und Öl reagieren daraufhin mit Abschlägen. Der Dax bleibt freundlich. Bayer mit neuem Großaktionär
Der Kapitalbedarf für die 60 Milliarden Dollar Übernahme von Monsanto durch Bayer ist gewaltig. Der Staatsfonds Temasek aus Singapur stockt in diesem Zusammenhang seinen Anteil bei Bayer kräftig auf und investiert nochmal 3 Milliarden Euro in Bayer Aktien. Die Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung. Temasek kommt damit auf einen Anteil von vier Prozent am Pharma- und Chemiekonzern auf 4 Prozent.

Netflix wächst ungebremst
Netflix wächst weiter rasant. Nutzerzahlen, Umsatz und Gewinn klettert beim Online-Videodienst stärker als erwartet. Im ersten Quartal steigt der Überschuss von 178 Millionen auf 290 Millionen Dollar (234 Mio Euro). Der Umsatz steigt um gut 40 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar zu. Insgesamt auf sehen 125 Millionen Menschen das Programm von Netflix. Die meisten zahlen sogar dafür: Nämlich knapp 119 Millionen. Die Quartalszahlen liegen deutlich über den Prognosen der Analysten. Auch der Geschäftsausblick kommt gut an. Netflix peilt in diesem Quartal über 131 Millionen Nutzer an. Seit Jahresbeginn hat der Kurs schon um über 60 Prozent zugelegt.

Drägerwerk schwächelt
Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern Drägerwerk blickt nach einem durchwachsenen Jahresstart etwas vorsichtiger auf 2018. Im ersten Quartal sei der Umsatz währungsbereinigt um 2,5 Prozent auf 496 Millionen Euro gesunken. Drägerwerk bestätigt zwar die Prognose, peilt allerdings den unteren Bereich der Spanne an.

Börse Stuttgart TV

Die Milliardenübernahme von Monsanto durch Bayer beschäftigt erneut die Anleger. Kein Wunder - Unglaubliche 60 Milliarden Dollar wollen finanziert werden. Das Thema heute: Drei Milliarden davon kommen aus Singapur - zur Freude der Investoren. Die Bayer Aktie ist einer der Spitzenwerte im Dax. Aktienhändler Jürgen Dietrich bei Börse Stuttgart TV erklärt die Zusammenhänge und wichtigsten Eckdaten des Deals.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=15093

Euwax Sentiment Index

Anleger in Stuttgart gehen zur Mittagszeit überwiegend von fallenden Dax Kursen aus. Der EUWAX Sentiment Index, das Stimmungsbarometer der Börse Stuttgart, lag in der Spitze 30 Punkte im Minus. In dieser Marktlage verkaufen Anleger überwiegend Calls und kaufen Puts.

Trends im Handel

Nach einer Empfehlung stark gefragt sind Knock-out-Calls auf das Währungspaar GBP/USD - das so genannte Cable. Ebenfalls nach einer Empfehlung weiter gesucht sind Calls auf den Streaming Dienst Netflix, der am Abend über das erste Quartal berichtet hatte.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer