DAX-0,15 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,20 % Öl (Brent)0,00 %

108-Prozent-Chance mit Medigene

17.05.2018, 11:15  |  568   |   |   

Medigene ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in Martinsried bei München. Das Unternehmen entwickelt komplementäre Therapie-Plattformen zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und Krebsstadien mit mehreren Projekten in der klinischen und vorklinischen Testphase. Dabei ist Medigene auf die Entwicklung von TCR-Therapien spezialisiert, ein Gebiet mit einer bislang überschaubaren Anzahl von Wettbewerbern. Dazu gab Medigene die Erweiterung der strategischen Allianz mit dem US-Unternehmen Bluebird, ein Anbieter von Gen- und Zelltherapien, bekannt. Neben einer Vorabzahlung von acht Millionen US-Dollar können die Martinsrieder dabei bei Erfolgen auf umfangreiche Meilensteinzahlungen hoffen.

Nachricht als Kurstreiber

Im Chart zeigt sich seit August letzten Jahres ein klarer Aufwärtstrend bei der Medigene-Aktie. Dieser kann aktuell zwischen 13,70 und 19,60 Euro beschrieben werden. Die Breite der Bewegung nutzten die Notierungen seitdem aus und erreichten im Februar ein Hoch bei 19,60 Euro, gaben anschließend aber wiederum bis zur aktuell bei 13,50 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie nach. Bevor in diesen Tagen der steile Anstieg startete und um 14,50 Euro eine kurzfristige Abwärtstendenz ausgeschaltet wurde, hatte sich die Aktie zuvor für einige Zeit oberhalb der langfristig orientierten Durchschnittslinie stabilisiert. Nach oben könnte somit die eingeschlagene Richtung über das bisherige Hoch hinaus zur Oberseite des Trendkanals um dann 22 Euro führen.

Zahlen besser als erwartet

Auch Analysten stellten sich mehrheitlich positiv zur Aktie auf. Weiter optimistisch äußerte sich die Baader Bank nach den Zahlen Medigenes zum ersten Quartal. Ihre Einstufung beließen die Analysten bei Kaufen mit einem Kursziel von 22 Euro. Das Biotechunternehmen habe bei Umsatz und Ergebnis die Erwartungen deutlich übertroffen, lautete die Begründung. Wichtiger als die aktuellen Zahlen sei jedoch, dass sich eine viel beachtete Krebsstudie auf einem guten Weg befinde. Nicht ganz so zuversichtlich äußerte sich zwar das Analysehaus Independent Research, räumte aber ebenfalls nach dem Quartalsbericht ein, dass die Ergebnisse vom Januar bis März dieses Jahres insgesamt etwas besser als erwartet ausgefallen seien.

Medigene (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Medigene (Wochenchart in Euro)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 17,90 // 18,19 // 18,95 // 19,42
Unterstützungen: 15,94 // 15,80 // 15,24 // 14,88

Mit einem Open End Turbo Long (WKN MF350A) können risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Medigene-Aktie ausgehen, mit einem moderaten Hebel von 3,2 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 28,8 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte hier unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 14,70 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs von 3,33 Euro. Ein Kursziel nach oben könnte sich bei einer steigenden Medigene-Aktie um 22 Euro befinden. Das Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee beträgt 3 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF350A Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 5,07 – 5,12 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 11,67 Euro Basiswert: Medigene
KO-Schwelle: 11,67 Euro akt. Kurs Basiswert: 16,44 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 10,63 Euro
Hebel: 3,2 Kurschance: + 108 Prozent
Quelle: Börse Stuttgart


Trends-Update: Continental

Unsere vor vier Wochen vorgestellte Idee, mit der WKN DM4SXC auf eine steigende Continental-Aktie zu setzen, erhöhte ihren Gewinn. Der Open End Turbo Long notiert zur Stunde zum Geldkurs von 4,24 Euro und liegt mit 32 Prozent im Plus. Obwohl die Aktie bereits zweimal nicht über 230 Euro hinauskam, setzte sich ihr positiver Trend fort. Mit einem erneuten Versuch, den Widerstand zu überwinden, kann gerechnet werden. Wer in der Erwartung einer steigenden Aktie in der spekulativen Position investiert bleiben möchte, kann den risikobegrenzenden Stoppkurs im Basiswert auf 219,50 Euro anheben. Im Open End Turbo Long ergibt sich ein neuer Stoppkurs bei 3,70 Euro, so dass für diese Position bereits ein Gewinn von rund 15 Prozent abgesichert werden kann. Nach oben könnte das Kursziel bei 250 Euro bleiben. Mit dem neuen Stoppkurs ergibt sich bei einer verbleibenden Chance von 58 Prozent ein Chance-Risiko-Verhältnis von 4,4, so dass sich diese Idee weiter zum Einstieg lohnen könnte.

Continental (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 229,60 // 231,50 // 250,50 // 257,40
Unterstützungen: 215,80 // 214,30 // 214,20 // 213,30


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel