DAX+0,58 % EUR/USD+0,64 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,72 %

Plusvisionen-Analyse Bei ProSiebenSat1 besteht Hoffnung auf Bodenbildung

Gastautor: Wolfgang Raum
23.05.2018, 12:07  |  509   |   |   

ProSiebenSat1 ist wieder auf Tauchstation. Nach dem Dividendenabschlag ist das Papier so günstig, wie seit der Short-Attacke im Frühjahr nicht mehr

Es bleibt ein Trauerspiel, was mit der Aktie von ProSiebenSat1 geschieht. Denn inzwischen ist das Papier wieder in dem Bereich angekommen, wo es schon im März notierte. Damals hatte allerdings ein unbekanntes Research-Haus für einen Kurssturz von zwischenzeitlich mehr als zehn Prozent gesorgt [hier klicken].

Vom Schock dieses Short-Angriffs hatte sich der Titel (PSM777) eigentlich ganz gut erholt. Und auch die jüngsten Geschäftszahlen waren gut, wenngleich wahrscheinlich der DAX-Abstieg noch etwas nachwirkte. Zudem erscheint auch eine neue Werbe-Kooperation mit dem Burda-Verlag sinnvoll. Hier wollen die beiden Medienkonzerne optimierte Werbepakete für die Zielgruppe Frau gemeinsam vermarkten. Die Analysten zeigen sich in Summe recht optimistisch zum TV-Werbemarkt, der noch immer wichtigsten Einnahmequelle für ProSiebenSat1.

Weiter gehts auf Plusvisionen [hier klicken].

 

 

 

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

ProSiebenSat1-Aktie (Wochenchart): Hoffnung auf Bodenbildung

ProSiebenSat1, Aktie, Chart

 

Plusvisionen ist ein Meinungs- und Analyse-Magazin für Börse und Wirtschaft. Schwerpunkt ist die Analyse von deutschen Aktien. Plusvisionen geht es nicht um Nachrichten, sondern um Einschätzungen. Kompetent. Klar. Kompakt. Plusvisionen erzählt nicht einfach nur, dass etwas passiert ist, sondern erklärt, weshalb es passiert. Mehr zu Plusvisionen hier.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer