DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,46 %

Konzentration von Krypto-Reichtum Flash-Crash durch „Bitcoin-Wale“?

11.06.2018, 13:32  |  4559   |   |   

Ein Drittel aller Bitcoins wird von einer mysteriösen Gruppe von nur 1.600 Investoren (Wallets) gehalten, die auch als „Bitcoin-Wale“ bekannt sind. Manipulieren die „Bitcoin-Wale“ den Markt?

Eine mysteriöse Gruppe von 1.600 Anlegern (Wallets), die auch als die "Bitcoin-Wale" bekannt sind, halten gemeinsam 37,5 Milliarden US-Dollar an der Kryptowährung. Dies entspricht fast einem Drittel der gesamten Marktkapitalisierung (118 Milliarden US-Dollar). In nur 1.600 Wallets befänden sich 1000 oder mehr Bitcoins, was zeigt, in welchem ​​Ausmaß sich der Reichtum auf dem Krypto-Markt konzentriert, so die Financial Times.

Die „Bitcoin-Wale“ stellen eine große Gefahr dar, denn sollten sie sich absprechen, könnten kleinere Investoren benachteiligt werden. Philip Gradwell, Chefökonom von Chainanalysis sagte gegenüber der Financial Times: „Diese Konzentration von Reichtum bedeutet, dass Bitcoin von Volatilität bedroht ist, da die Entscheidungen einer kleinen Anzahl von Personen eine große Wirkung [auf den Preis] haben.“

Experten warnen schon länger, dass insbesondere größere Marktteilnehmer aufgrund der fehlenden Regulierung und der Existenz von informellen Over-the-Counter-Märkte, viele Möglichkeiten zur Marktmanipulation hätten. Dr. Garrick Hileman, Forschungsleiter bei Blockchain.com und Mitbegründer von Mosaic.io, sagte gegenüber der Financial Times: "Einige dieser Großanleger kommunizieren miteinander, sie kennen sich und sie nehmen eine Bestandsaufnahme der Marktaktivitäten vor." Auch bei anderen Digitalwährungen soll es „Kryto-Wale“ geben, so Bloomberg (siehe Hier).

In der Nacht von Samstag zu Sonntag war es zu einem mysteriösen Flash-Crash bei Bitcoin und anderen Altcoins gekommen. Einige Spekulierten, dass anonyme „Wale“ die Ursache dafür waren, so Coin-Hero. Aktuell stehen der Bitcoin und große Kryptowährungen tief im Minus. Ein Bitcoin kostet aktuell 6.780 US-Dollar (Stand: 2018.06.11, 12:26 Uhr, CoinMarketCap):

BTC zu USD

Quellen:
Coin Hero: "Roter Sonntag: Bitcoin, Ethereum, Ripple, EOS und IOTA erleiden 2. Flash Crash"
Financial Times: “‘Bitcoin whales’ control third of market with $37.5bn holdings”

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Eine von denen praktisch selbstgestrickte Tulpenhausse nach Ponzi-Manier - bzw. ein Kryptoschneeballsystem, dank vollautomatischen Handelbots ins Lächerliche aufgeblasen!

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel