DAX+0,27 % EUR/USD0,00 % Gold+0,42 % Öl (Brent)-0,15 %

Google reagiert auf das Aussterben der Desktop-Nutzer

28.06.2018, 11:22  |  2176   |   |   

Am Dienstag gab der Internetriese Google, der mit Werbeeinnahmen mehr als 100 Milliarden US-Dollar pro Jahr erzielt, bekannt, dass die unterschiedlichen Werbeplattformen zu drei Hauptprodukten zusammenschrumpfen: Google Ads, Google Marketing Platform und Google Ad Manager.

Google reagiert damit auf das veränderte Nutzungsverhalten der User, denn immer mehr Menschen greifen nicht mehr über einen Computer auf das Internet zu, sondern nutzen eine Vielzahl von mobilen Geräten. Bereits 2016 gab der Konzern bekannt, dass er in 10 Ländern, darunter die USA und Japan, mehr Suchanfragen von Handys als von Desktops registrierte.

Das Unternehmen trennt sich von den Marken AdWords - es wurde im Jahr 2000 als eines der ersten Werbeprodukte von Google eingeführt - und der Marke DoubleClick - erworben 2007. AdWords brachte Google im vergangenen Jahr 95,4 Milliarden Dollar ein. Googles neues Ad-Programm ermöglicht es Unternehmen, Kunden überall dort zu erreichen, wo sie gerade online sind.

Das zukünftige Google Ads ist in erster Linie eine Namensänderung für AdWords. Wie sein Vorgänger, wird es Unternehmen ermöglichen, Anzeigen im Werbenetzwerk von Google auf verschiedenen Plattformen zu kaufen, einschließlich YouTube-Videos, Google Maps, Google Play, Android Store Apps und auf Partnerseiten. Anstatt eine bestimmte Art von Verhalten (Desktop-Viewer, Mobile Viewer, etc.) zu kaufen, wird das System von Google die eingesetzten Werbegelder auf Plattformen verteilen, die auf den gewünschten Kunden basieren, die die Werbetreibenden zu erreichen versuchen.

Es gibt jedoch eine kleine Änderung: Google Ads wird es für kleinere Unternehmen einfacher machen, über Google zu werben. Eine Option namens Smart Campaigns soll es ermöglichen innerhalb weniger Minuten eine Anzeige über ein festgelegtes Formular zu erstellen und ein Ziel festzulegen, wie z. B. Anrufe erhalten, Menschen auf die Website führen oder Kunden in ihr Geschäft zu bringen.

Google gehört zum Unternehmen Alphabet Inc. mit den Hauptmarken: Calico, Nest, Google Ventures, Google X, Google, Google Capital und Google Fiber. Ferner gehören zu Alphabet Waymo (Entwickler von selbstfahrenden Autos), Jigsaw, DeepMind und Access&Energy. Alphabet galt am 1. Februar 2016 -  mit 570 Mrd. US-Dollar - als wertvollstes Unternehmen der Welt. Derzeit liegt die Marktkapitalisierung bei 290 Mrd. Euro. Eine Aktie kostet 910 Euro (28.06.2018, 10:50 Uhr) und die Experten sehen das A-Papier zukünftig bei 1.285 US-Dollar (JPMorgan, 24.4.2018) oder 1.200 US-Dollar (Morgan Stanley, 18.5.2018).

Alphabet Registered (A)

Quelle:

CNBC

 

 

 

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel